Jan Koneffke liest im Apollo

poetry@rubens ist eine Lesungsreihe der Philosophischen Fakultät der Universität Siegen in Zusammenarbeit mit dem Apollo-Theater.

Krimiautoren präsentieren ihre Thriller bei der „Politischen Nacht“

Zu einer „Politischen Nacht“ im Rahmen des internationalen Krimifestivals „Mord am Hellweg“ lädt das Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, am Freitag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr ein. Zu Gast sind drei Autoren, die ihre politischen Thriller vorstellen: Der Journalist und Schriftsteller Dmitry Glukhovsky mit seinem Werk „Text“, der Radio- und Fernsehkorrespondent Werner Sonne mit „Die Rache…

Lesung: Das Schicksal in die eigenen Hände nehmen

Mi 14. November, 10 Uhr Lesung Das Schicksal in die eigenen Hände nehmen – Kinder haben Rechte Mit Hans-Martin Große-Oetringhaus Im Rahmen des Kinder- und Jugendbuchfestivals „LeseLust 2018″ machen das AllerWeltHaus Hagen und die terre des hommes Arbeitsgruppe Hagen Lehrer*innen das Angebot, den Kinder- und Jugendbuchautor und Medienpädagogen Hans-Martin Große-Oetringhaus für eine Lesung in die…

Lisa & Lena: Moderations-Debüt bei THE DOME

Moderations-Hammer bei THE DOME. Deutschlands erfolgreichste Influencer Lisa & Lena geben ihr Moderations-Debüt beim Comeback der legendären Show am 30. November in Oberhausen. THE DOME ging 1997 erstmals bei RTL II auf Sendung und glänzte seit der Entstehung mit Auftritten von talentierten Newcomern sowie etablierten Musikgrößen. Für das Comeback der legendären TV-Show gibt es ein…

Inger-Maria Mahlke erhält den Deutschen Buchpreis 2018 für ihren Roman „Archipel“

Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2018 ist Inger-Maria Mahlke. Sie erhält die Auszeichnung für ihren Roman „Archipel“ (Rowohlt). Die Begründung der Jury: „Der Archipel liegt am äußersten Rand Europas, Schauplatz ist die Insel Teneriffa. Gerade hier verdichten sich die Kolonialgeschichte und die Geschichte der europäischen Diktaturen im 20. Jahrhundert. Inger-Maria Mahlke erzählt auf genaue und…

ZDF-„aspekte“-Literaturpreis 2018 geht an Bettina Wilpert für ihr Debüt „Nichts, was uns passiert“

Der ZDF-„aspekte“-Literaturpreis geht 2018 an Bettina Wilpert für ihren Roman „Nichts, was uns passiert“. Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: „Bettina Wilpert hat für ihr Romandebüt ‚Nichts, was uns passiert‘ ein äußerst schwieriges Sujet gewählt: Sie begibt sich auf die Spurensuche einer Vergewaltigung. Was hat sich in jener Partynacht zwischen den Studenten Anna und…

Kriminacht „Mord am Hellweg“ im Hagener Kunstquartier

„Hellweg trifft auf Europa“ heißt es am Freitag, 5. Oktober, um 19 Uhr im Hagener Kunstquartier, Museumsplatz 1, bei der beliebten Kriminacht „Mord am Hellweg“, wenn die Autoren Sofie Sarenbrandt, Ingar Johnsrud und Tony Parsons lesen. Da der Autor Mirko Zilahy verhindert ist, gibt es eine Programmänderung und es wird nur eine Bühne im Foyer …

Fesselnde Krimilesung mit Autorin Romy Fölck im Theater an der Volme

Emotionale Spannung in kühler nordischer Landschaft: Der Autorin Romy Fölck gelang in diesem Frühjahr mit „Totenweg“ der große Durchbruch. Im Rahmen des internationalen Krimifestivals „Mord am Hellweg“ ist die Bestsellerautorin am Donnerstag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr im Theater an der Volme, Dödterstraße 10, zu Gast. Sie stellt dort ihren brandneuen Kriminalroman „Bluthaus“ vor. Der…

Lesung mit Tracie Frank Mayer in der Musikwerkstatt am Hansatheater Dortmund

Musikwerstatt am Hansatheater Eckardtstr. 4 A, 44263 Dortmund-Hörde am Sonntag, den 16.09.2018 um 18:00 Uhr Anschließendes Meet & Greet mit der Autorin und Signatur der Bücher Das die Amerikanerin die Nichte des berühmten Musikproduzenten Quincy Jones ist, macht sie nicht alleine zu einer interessanten Persönlichkeit.Tracie Frank Mayer ist eine positive Powerfrau, gläubig in die eigene Stärke…

BASTA – Poesiepillen für alle Lebenslagen | VIDEO

    Im Wellenschlag Verlagskontor ist eine CD mit dem Titel und damit BASTA Songs & Gedichte erschienen. Wie auch immer der Tag läuft, entspannt oder aufregend, von Regen durchnässt oder mit Sonne geflutet: Die Texte und Lieder von Pille Hillebrand und Tobias Bertzbach halten für jede Lebenslage eine „Poesie-Pille“ bereit, von der perfekten Kontaktanzeige…

Marlies Ferber liest in St. Elisabeth

Hagen | Am Donnerstag, 05.07.2018 um 19 Uhr, ist die bekannte Hagener Autorin Marlies Ferber zu Gast in der Bücherei St. Elisabeth, Scharnhorststr. 27 und stellt ihr neuestes Werk vor.

Ralf Thain’s DER FREDDY erzählt Ane(c)kdoten Pott-Geschichten frei Schnauze

  DER FREDDY, Titel und Erzähler in Ralf Thains neuem Buch kommt wie ein Relikt aus dem alten Ruhrgebiet daher. In reinstem Ruhrpott-Sprech erzählt er die gesammelten Kuriositäten seines Lebens – gestern und heute. Ohne Rücksicht auf Interpunktion, Satzstellung oder Grammatik haut er dem Leser die Banalitäten des Alltags und seine ungefilterte Meinung um die…

4. Juni: „Bisschen politisch mal werden“

„Bisschen politisch mal werden“ Carolin Annemüller | Mit dieser Aufforderung riefen die Ruhrpoeten auf zum 4. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb und erhielten zahlreiche Einsendungen. Es kamen Stimmen zusammen, die dazu anregen, sich mit der Gegenwart auseinanderzusetzen, neue Wege zu gehen und die Zukunft zu gestalten. Das Politische in den Texten ist so vielfältig wie die Genres: Prämiert wurden…

„Dekadenz und moralischer Verfall“ – Lesung zur Bücherverbrennung

Hagen. Ringelnatz, Tucholsky, Else Lasker-Schüler, Thomas und Heinrich Mann, Ernst Gläser, Berthold Brecht und Erich Kästner sind nur einige der Autoren, deren Werke 1933 Opfer der nationalsozialistischen Flammen geworden sind. Am 10. Mai jährt sich der Tag der Bücherverbrennung zum 85. Mal. Birgit Ebbert, die sich in ihrem Roman „Brandbücher“ bereits diesem Thema gewidmet hat,…

Hörbuch-Tipp: „Tote haben kalte Füße“ | AUDIO

Die beiden Brüder Holger und Charlie Brinks könnten kaum unterschiedlicher sein. Während Holger als überkorrekter, spießiger Kriminalhauptkommissar seine Brötchen verdient, nimmt es sein Bruder Charlie mit Vorschriften nicht ganz so genau. Deshalb schlägt er sich auch lieber als Privatschnüffler durch. Im zweiten Teil der Bullenbrüder-Krimireihe bekommen es die beiden gleich mit zwei Leichen zu tun….

„Mord am Hellweg IX“: Das Programm in Hagen

Bei dem internationalen Krimifestival „Mord am Hellweg“ werden nationale und internationale Top-Autoren an ungewöhnlichen Veranstaltungsorten präsentiert. Auch 2018 ist das Kulturbüro Hagen wieder Kooperationspartner. Der Vorverkauf für das Programm in Hagen läuft ab sofort. Autor Krischan Koch liest am Dienstag, 18. September, um 19.30 Uhr im Hasper Hammer, Hammerstraße 10. Für den diesjährigen „Mord am…

Crainquebille – Eine Novelle über Recht, Gerechtigkeit und Klassenjustiz

Szenische Lesung in deutscher Sprache mit Carsten Bülow Formal sehr kompakt und kurzweilig, erzählt die Novelle des französischen Literaturpreisträgers Anatole France aus dem Jahr 1901 die Geschichte des Gemüsehändlers Crainquebille, der zum Justizopfer wird. Die Sprache ist einfach, voll Ironie, Witz, Spott und Sarkasmus und dennoch verliert sie nie an Tragik und Dramatik und tiefer…

Autor Carsten Wunn in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg

Aus seinem Buch „Kniesel und ich“ liest der Hagener Autor Carsten Wunn im Rahmen der Reihe „Hagener Autoren stellen sich vor“ am Donnerstag, 12. April, um 15.30 Uhr in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg. Carsten Wunn ist 1967 geboren und Mitglied der Hagener Autorengruppe „LITERA“. Der Autor wuchs in Korbach auf. Nach Stationen in Hannover und Heidelberg…

„Unterwegs zu Gaby Glückselig“

Das Buch dokumentiert die persönliche Auseinandersetzung einer „Kriegsenkelin“ mit den Aus- und Nachwirkungen des Holocaust. Anlass sind ihre Reisen zum Stammtisch jüdischer Emigranten bei der Gastgeberin Gaby Glückselig in New York. Zeitlich parallel hat sie bei der Recherche über ihren Großvater Teile der verschwiegenen Geschichte seiner SS- Mitgliedschaft entdeckt. Das Tagebuch ist persönliche Auseinandersetzung mit…

Lese- und Literaturtreff in der Bücherei Hohenlimburg

Hagen. Der Lese- und Literaturtreff für Lesefreunde jeden Alters trifft sich am Freitag, 9. März, um 18 in der Stadtteilbücherei Hohenlimburg, Stennertstrasse 6-8, im Gebäude der Sparkasse. Interessierte tauschen sich über literarische Texte jeglicher Art aus. Ein reger Gedankenaustausch ist dabei erwünscht. Die Veranstaltung dauert rund eineinhalb Stunden und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht…

Wir sind ja nicht zum Spaß hier – Söhnchen liest Yücel

Hagen. Über wenige Menschen wurde in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten ähnlich viel gesprochen, wie über den WELT- Journalisten Deniz Yücel. Vor einer Woche wurde der deutsche Staatsbürger aus dem türkischen Gefängnis entlassen. Ein Jahr Unsicherheit liegt hinter dem 44jährigen, seiner Familie und dem Freundeskreis. Warum er in der Türkei festgenommen wurde, war lange…

Dr. Ruediger Dahlke kommt nicht nach Lüdenscheid

TERMINABSAGE Deutschlands Bestsellerautor live Dr. Ruediger Dahlke mit den Vorträgen „PEACE FOOD“ und „DAS SCHATTENPRINZIP“ Kulturhaus Lüdenscheid Dienstag, 01. Mai 2018, 18:30 Uhr & 20:30 Uhr Lüdenscheid. – Die mit Bestsellerautor Dr. Rüdiger Dahlke am 1.5.18, im Kulturhaus Lüdenscheid, geplanten Vortragsveranstaltungen „Peacefood“ und „Das Schattenprinzip“ müssen leider, mangels Kartennachfrage, abgesagt werden. In Lüdenscheid besteht scheinbar…

Mascha Kaléko im Portrait

Wer die Gedichte von Mascha Kaléko schätzt, ist bei dem Literaturabend der Stadtbücherei Hagen und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit am Mittwoch, 14. Februar, um 19 Uhr genau richtig. Was satirische Schärfe und Sprachwitz anbelangt, wird Mascha Kaléko häufig mit Erich Kästner, Kurt Tucholsky oder Joachim Ringelnatz verglichen. Auch Kaléko steht für eine zugängliche, unverkrampfte…

Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis in Wuppertal verliehen

direktdran.TV | Wuppertal. In einer sehr emotionalen Feierstunde wurde am Freitag Abend im Forum der Sparkasse Wuppertal der diesjährige Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis verliehen.  Neben Gastgeber: Hajo Jahn und Ehrengast Hans-Günter Wallraff waren viele Gäste aus Wirtschaft, Politik und dem Öffentlichen Leben anwesend. So u.a. die NRW Landtagsabgeordneten Andreas Bialas, Josef Neumann, der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal Andreas…

Kermani liest: „Entlang den Gräben“

Musikalische Lesung auf der Bühne des Apollos   „Navid Kermani ist einer der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart.“ Das sagt nicht irgendwer, sondern der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet anlässlich der Ehrung des in Siegen geborenen Publizisten mit dem NRW-Staatspreis. Kermani ist vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit der Buber-Rosenzweig-Medaille sowie im Jahr 2015 mit dem Friedenspreis des…

Dr. Ruediger Dahlke – Deutschlands Bestsellerautor live

… mit den Vorträgen „PEACE FOOD“ und „DAS SCHATTENPRINZIP“ Kulturhaus Lüdenscheid Dienstag, 01. Mai 2018, 18:30 Uhr & 20:30 Uhr Lüdenscheid. – Mit vielen Buchveröffentlichungen zu Gesundheitsthemen, zu Psychotherapie und Lebenshilfe, wurde Dr. Rüdiger Dahlke zu einem der erfolgreichsten und meistgelesenen Autoren in den deutschsprachigen Ländern. Wie kaum ein anderer versteht Dahlke es, Lebens relevante…

„Mord am Hellweg“ – Jetzt Karten für Lesung mit Krischan Koch sichern

Bereits zum neunten Mal findet vom 15. September bis zum 10. November Europas größtes internationales Krimifestival „Mord am Hellweg“ statt. An 56 Tagen präsentiert die Biennale rund 150 Veranstaltungen an 100 Spielstätten mit 150 Krimistars aus der ganzen Welt und 400 Künstlern insgesamt. Für Hagen startet der Vorverkauf für die Lesung mit Krischan Koch, der…

Deutscher Hörbuchpreis 2018: Franziska Hartmann ist die Preisträgerin in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“

Der Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ steht fest. Es ist das Hörbuch „Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude und der geheimnisvolle Nachtflieger“ von Verena Reinhardt. Die Kinderjury hat entschieden, dass der Preis an die Sprecherin und Schauspielerin Franziska Hartmann geht, die Interpretin des Hörbuchs. Erschienen ist es bei der HÖRCOMPANY. Franziska…

Endlich: Ein Knigge für alle Chefs

Diverse Untersuchungen belegen, dass etwa zwei von drei Führungskräften ihren Job nicht besonders gut machen – und dass das dramatische Folgen für die Arbeitsfreude, die Motivation, das Engagement und die Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter hat. Fakten, Daten und Quellen dazu unter http://www.chefknigge.de. Unser Autor, ein früherer Bankdirektor, der heute als Coach, Berater und Dozent arbeitet, hat…

Schreibtreff für Kinder und Jugendliche

Zum Schreibtreff für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren mit der Hagener Autorin Birgit Ebbert lädt die Stadtbücherei auf der Springe am Samstag, 20. Januar, um 11 Uhr ein. Die Teilnehmer bringen unter professioneller Anleitung ihre Geschichten, Fantasien, Texte, Gedichte und Geschichten zu Papier. Autorin Birgit Ebbert, die selber schon als Elfjährige wusste, dass sie…

Schreibtreff für Kinder und Jugendliche

Zum Schreibtreff für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren mit der Hagener Autorin Birgit Ebbert lädt die Stadtbücherei auf der Springe am Samstag, 13. Januar, um 11 Uhr ein. Die Teilnehmer bringen unter professioneller Anleitung ihre Geschichten, Fantasien, Texte, Gedichte und Geschichten zu Papier. Autorin Birgit Ebbert, die selber schon als Elfjährige wusste, dass sie…

Lesung im Theater an der Volme – „Der Klang der verborgenen Räume“

Hagen. Nach der erfolgreichen Buchpremiere im November liest Felicity Whitmore am Freitag, dem 05. Januar 2018, um 19:30 Uhr erneut im Theater an der Volme aus ihrem Roman „Der Klang der verborgenen Räume“. Die Pianistin Nina befindet sich in einer Krise. Sie hat sich auf ein Verhältnis mit dem Mann ihrer Mentorin eingelassen und kann…

Mordstouren in Hagen

„Mordstouren“ heißt das neue Buch der Hagener Autorin Birgit Ebbert, zehn Kriminalgeschichten aus Hagen laden zum Lesen und Nachwandern ein. „Seit ich vor 25 Jahren mit einem Freund einen kriminalistischen Rundgang durch Heidelberg gemacht habe, schwelt die Idee in mir, so etwas als Buch zu realisieren“, erklärt Birgit Ebbert. Nun hat sie ihre Idee umgesetzt….

Literaturfestival „hier!“: Lesung mit Dr. Peter Schütze

Zu einer Lesung mit Dr. Peter Schütze lädt das Kulturbüro der Stadt Hagen im Rahmen des Literaturfestivals „hier! Festival.regional.international“ am Montag, 11. September, um 19 Uhr in das Auditorium des Kunstquartiers, Museumsplatz 1, ein. Der Hagener Autor und Schauspieler präsentiert unter dem Titel „HIERORTS“ Gedichte und Prosa von Ernst Meister. Der gebürtige Hasper Dichter Ernst…

111 Gründe, Hipster zu hassen

Mein Leben zwischen Vintage-Möbeln, isländischem Hardcore und Bartpflege  – Das neue Buch von Ralph Stieber Wer oder was ist ein Hipster? Wie sieht er aus? Was zieht er an? Was denkt er? Was isst er? Was empfindet er? Hat er eine lange Lebenserwartung? Verträgt er sich mit Artgenossen? Können Hipster und Non-Hipster eigentlich heiraten? Darf…

FINGER WEG VON DIESEN TYPEN!

Berlin. FINGER WEG VON DIESEN TYPEN! 33 AMÜSANTE GESCHICHTEN ÜBER DIE SORTEN MANN, AUF DIE FRAUEN IMMER WIEDER TREFFEN UND NICHT SELTEN REINFALLEN. Überall im Buchhandel, und auch bei Amazon: http://amzn.to/2u4P8qT Was macht Frau, wenn sie sich eingestehen muss, dass sie mit einem Muttersöhnchen zusammen ist? Lohnt es sich, mit einem Bindungsgestörten eine Beziehung einzugehen,…

Carsten Wunn liest in Haspe

Im Rahmen der neuen Reihe „Regionale Literatur im Torhaus“ liest der Hagener Autor Carsten Wunn am kommenden Freitagabend, 23. Juni um 18 Uhr aus seinem Buch „Kniesel und ich“, das im Fischer Verlag erschienen ist, vor. Carsten Wunn, Jahrgang 1967 wuchs in Korbach auf und nach Stationen in Hannover und Heidelberg verschlug es ihn nach…

Lesung mit Maria Pegelow

Im Rahmen der neuen Reihe „Hagener  Autoren stellen sich vor“ liest am Donnerstag, 22. Juni, um 15.30 Uhr die Hagener Autorin Maria Pegelow in der Bücherei Hohenlimburg Auszüge aus ihrem Buch „Heiraten tut nicht weh“ vor! Die Vorhaller Autorin Maria Pegelow, Jahrgang 1940, arbeitete jahrelang als Einzelhandelskauffrau, war Schriftführerin beim KFD und Co-Leiterin eines Seniorenclubs….

Kulturradio vom rbb lobt den Walter-Serner-Preis 2017 aus

Berlin. Kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2017 aus. Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom „Leben in den großen Städten“ erzählen. Über die Gewinnerinnen und Gewinner entscheiden die fünf Jurymitglieder Salli Sallmann und Anne-Dore Krohn vom rbb, Ernest Wichner und Lutz Dittrich…