Corona lässt Preise für Sommerreifen steigen

Corona lässt Preise für Sommerreifen steigen
Bildrechte:
CHECK24

Fotograf:
CHECK24 GmbH

- Sommerreifen im März 2021 sechs Prozent teurer als im Vorjahr
- Anbietervergleich lohnt sich: bei Testsiegerreifen bis zu 38 Prozent Sparpotenzial
- CHECK24-Expert*innen beraten bei allen Fragen zu Autoteilen

Zu Ostern denken wieder viele Autofahrer*innen an den halbjährlichen Reifenwechsel. Wer auf einen Neukauf angewiesen ist, muss aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr mit höheren Preisen rechnen.

Der CHECK24-Reifenpreisindex zeigt: Zwischen März 2020 (dem Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland) und März 2021 stiegen die Preise der 100 meistverkauften Sommerreifen um mehr als sechs Prozent. Kurz unterbrochen wurde der Preisanstieg lediglich durch die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer im Sommer.

Zum einen wurde das Angebot aufgrund der Corona-Pandemie durch Werksschließungen in der Reifenproduktion verknappt. Zum anderen haben sich die Preise für Containerlieferungen aus Asien in den vergangenen Monaten verdreifacht.1)

„Obwohl die Reifenpreise aktuell höher sind als vor einem Jahr, sollten Verbraucher*innen nicht länger mit dem Reifenkauf warten“, sagt Dr. Dominik Drerup, Geschäftsführer Autoteile bei CHECK24. „Preise von Reifen sind sehr stark von den aktuellen Lagerbeständen abhängig. Wir erwarten aufgrund der anhaltenden Pandemie und der vergleichsweise schleppenden Versorgung des Handels weiter steigende Preise.“

Hohe Preise durch Anbietervergleich vermeiden – bis zu 38 Prozent Sparpotenzial bei Testsiegerreifen

Bei höheren Preisen lohnt sich der Vergleich verschiedener Angebote umso mehr. Sichtbar wird das z. B. bei von Fachmagazinen ausgezeichneten Reifen. Für den Sommerreifen Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 zahlen Verbraucher*innen 38 Prozent oder 196 Euro pro Reifensatz weniger, wenn sie den günstigsten statt den teuersten Anbieter wählen. Beim Bridgestone Potenza Sport beträgt das Sparpotenzial 28 Prozent bzw. 337 Euro für einen ganzen Satz.

Im Schnitt von 24 prämierten Sommerreifen sparen Verbraucher*innen 29 Prozent der Kosten durch einen Anbietervergleich.2)

Bei Verbraucherfragen beraten die CHECK24-Reifenexpert*innen

Kund*innen, die Fragen zu ihren Pneus haben, erhalten bei den CHECK24-Reifenexpert*innen eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Im digitalen Kundenkonto sehen und verwalten Verbraucher*innen ihre Bestellungen.

1)Quelle: Shanghai Containerized Freight Index https://en.sse.net.cn/indices/scfinew.jsp [abgerufen am 24.03.2021]

2)Betrachtete Tests: Autozeitung Sommerreifentest 2021: 225/40 R18; ADAC Test 2021: Sommerreifen 225/50 R17; ADAC Test 2021: Sommerreifen 205/55 R16; AutoBild Allrad SUV-Sommerreifentest 2021: 215/60 R17; Auto Bild Sportscars 2021: 265/35 R20; Auto Bild: PKW-Sommerreifentest 2021 (205/55 R16); Auto Motor Sport 2021: Sommerreifentest 195/55 R16; Sport Auto 2021: Sommerreifentest 255/35 R19