Zimmerbrand in der Nacht

Fotos Feuerwehr Iserlohn

Zusammen mit den hauptamtlichen Kräften von der Dortmunder Straße rückte die Löschgruppe Iserlohn Stadtmitte am gestrigen Sonntag, um 23:05 Uhr, zu einem Zimmerbrand an der Zollernstraße aus. Ein Passant hatte eine Rauchentwicklung und Feuerschein in einem Wohn- und Geschäftshaus im 4. Obergeschoss entdeckt und alarmierte die Feuerwehr. Zugleich versuchte der Melder die womöglich noch sich im Haus befindlichen Bewohner aus den Wohnungen zu klingeln. Tatsächlich kam der Mieter aus der Brandwohnung eigenständig aus dem Gebäude gelaufen und die Feuerwehr leistete bei Eintreffen des Löschzuges die Erstversorgung des Patienten. Ein Rettungswagen aus Hemer übernahm die weitere rettungsdienstliche Versorgung und transportierte die Person in ein Krankenhaus. Mit mehreren Trupps wurde die Brandbekämpfung und Menschenrettung im Innen- und im Außenangriff über eine Drehleiter vorgenommen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und die Feuerwehr konnte ein übergreifen auf das Dach des Hauses und somit eine Ausbreitung des Brandes verhindern. Kontroll- und Lüftungsmaßnahmen wurden im Anschluss der Löscharbeiten durchgeführt. Die Wohnung ist unbewohnbar und die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen. Der Einsatz dauerte ca. 60 Minuten. 26 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Iserlohn und Rettungsdienst Hemer waren vor Ort.