31. DEUTSCHER KAMERAPREIS: Trotz Corona-Jahr hohe Anzahl an Einreichungen

Beim Wettbewerb zum 31. DEUTSCHEN KAMERAPREIS gab es trotz eines Corona-bedingt schwierigen Jahres für Film- und Fernsehproduktionen eine hohe Zahl an Einreichungen. Insgesamt gingen 455 Beiträge von Bildgestalter*innen und Editor*innen in sieben Kategorien ein – im vergangenen Jahr lag die Anzahl der Einreichungen bei 433.

Erstmals in der Geschichte des Preises fand das gesamte Anmeldeverfahren online und in digitaler Form statt. Ermöglicht wurde dies durch die KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH. Auch die Jurywoche vom 1. bis 5. Februar 2021 wird erstmals als Online-Sitzung stattfinden. Die Preisträger*innen des 31. DEUTSCHEN KAMERAPREISES werden am 21. Mai 2021 ausgezeichnet.