NEW MUSIC AWARD 2020: Céline und Zoe Wees sind die Gewinnerinnen des Jahres

am
c MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/1LIVE“

Am heutigen Abend des 26. November 2020 haben die jungen Wellen der ARD und Deutschlandfunk NOVA zum 13. Mal gemeinsam den NEW MUSIC AWARD vergeben. Der Preis „Newcomerin des Jahres“ geht in diesem Jahr an Céline aus Paderborn, die „Durchstarterin des Jahres“ ist Zoe Wees aus Hamburg.

Im Rahmen einer zweistündigen Radiosendung, die deutschlandweit ausgestrahlt wurde, stellten die beteiligten Sender am Donnerstagabend die vielversprechendsten Newcomer Deutschlands vor. Damit machen die jungen Programme der ARD und Deutschlandfunk NOVA ein weiteres Mal deutlich, dass sie auch in für neue Acts schwierigen Zeiten mit Corona-bedingten Auftrittsverboten zu ihrer Verpflichtung stehen, junge Musikerinnen und Musiker aus Deutschland aktiv zu unterstützen.

Das Juryvoting für die „Newcomer*in des Jahres“, an dem neben Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Sender auch die drei externen Juroren LEA, Salwa Houmsi und die Giant Rooks teilgenommen haben, konnte die von 1LIVE (WDR) nominierte Céline aus Paderborn für sich entscheiden. Die 20-Jährige hat in diesem Jahr ihre erste EP „Instinkt“ veröffentlicht und konnte bereits Singles wie „Tränen aus Kajal“, „Blue Jeans“ und aktuell „Überall“ in den deutschen Singlecharts platzieren. Ihre Songs wurden bei den verschiedenen Streaming-Anbietern über 100 Millionen Mal angehört.

Auch Andreas Löffler, 1LIVE-Musikchef, ist von den Qualitäten der Sängerin überzeugt: „Mit Céline hat eine charakterstarke, junge Künstlerin aus Nordrhein-Westfalen den New Music Award gegen eine hochwertige Konkurrenz gewonnen. Gerade im schwierigen Musik-Jahr 2020 wecken Künstlerinnen wie sie große Hoffnungen für die Zukunft.“

Den New Music Award für die „Durchstarterin des Jahres“ nimmt nach einer Abstimmung unter den beteiligten Sendern Zoe Wees mit nach Hause. Nach musikalischen Anfängen auf der Social Media-Plattform TikTok, konnte die Hamburgerin 2020 mit gerade 18 Jahren ihren ersten Hit landen. „Control“ war allein bei deutschen Radiosendern über 50 000 Mal zu hören. Mehr als 18 Millionen Aufrufe konnte das offizielle Video bei YouTube verzeichnen, bei den verschiedenen Streaming-Anbietern kamen über 200 Millionen Streams zusammen. Zoe Wees hat damit nicht nur deutschlandweit, sondern auch international den Grundstein für eine vielversprechende Karriere gelegt. Bester Beweis dafür: der britischen Sänger Sam Smith lud Zoe als Support für eines seiner Streaming-Konzerte ein.

Auf Grund der aktuellen Pandemie-Regeln wurde der Preis bereits am 18. November 2020 in Berlin an eine begeisterte Zoe Wees übergeben: „Vielen Dank an die jungen Programme der ARD und Deutschlandfunk NOVA. Ich habe noch nicht so viele Erfahrungen mit Preisen, deswegen bin ich ein bisschen sprachlos und realisiere das wahrscheinlich erst später. Für uns alle war es ein schwieriges Jahr, aber mein Song ‚Control‘ hat vielen Menschen durch diese Zeit geholfen. Deswegen war es für mich auch ein Jahr voller Glück. Danke!“

Die beteiligten Sender werden die Karrieren von Céline und Zoe Wees im nächsten Jahr in ihren Programmen und Online-Formaten begleiten und unterstützen.

Das waren die Nominierten als „Newcomer*in des Jahres“:

Badchieff aus Gröbenzell, nominiert von PULS (BR)

BLVTH aus Düsseldorf, nominiert von Deutschlandfunk NOVA (Deutschlandradio)

Céline aus Paderborn, nominiert von 1LIVE (WDR)

Dissy aus Erfurt, nominiert von MDR SPUTNIK (MDR)

Emily Roberts aus Berlin, nominiert von Fritz (RBB)

EstA aus Saarbrücken, nominiert von UNSERDING (SR)

Jeremias aus Hannover, nominiert von N-JOY (NDR)

Renee aus Babenhausen, nominiert von YOU FM (HR)

Schatzi aus Trier, nominiert von DASDING (SWR)

Willy Will aus Bremen, nominiert von Bremen NEXT (RB)