ZDF dreht zwei neue Filme von „Das Quartett“

am
Christoph Hofherr (Shenja Lacher), Pia Walther (Annika Blendl), Maike Riem (Anja Kling), Linus Roth (Anton Spieker) c ZDF/Oliver Vaccaro

Drehstart für zwei neue Filme der ZDF-Samstagskrimireihe „Das Quartett“ aus Leipzig: Beim mysteriösen Sturz einer Studentin vom Balkon führen die Spuren nach Kiew und zu einem Leipziger Pharma-Start-up. Bei den Ermittlungen zum Tod einer Hartz-IV-Empfängerin geraten die Kommissare unvermittelt in den Leipziger Oberbürgermeister-Wahlkampf.

Neben den Hauptdarstellern Anja Kling, Annika Blendl, Shenja Lacher und Anton Spieker spielen in weiteren Rollen Thomas Thieme, Dominic Raacke, Therese Hämer, Alexander Beyer, Inka Friedrich, Alexander Khuon, Vladimir Burlakov, Max Hopp, Stephanie Amarell, Marie Burchard, Nico Holonics, Petra Zieser, Nika Weckler und viele andere. Die Drehbücher schrieben Lancelot von Naso und Markus Thebe („Die Tote vom Balkon“) sowie Andrea Deppert und Martin Behnke („Der Bastard“). Regie führt Vivian Naefe.

Im Film mit dem Arbeitstitel „Die Tote vom Balkon“ stürzt eine junge Medizinstudentin (Nika Weckler) vom Balkon ihrer Wohnung im Studentenwohnheim in den Tod. Kommissarin Maike Riem (Anja Kling) und ihr Team – Pia Walther (Annika Blendl), Christoph Hofherr (Shenja Lacher) und Linus Roth (Anton Spieker) – ermitteln fieberhaft in alle Richtungen, doch viele Spuren führen in eine Sackgasse. Ein Hinweis auf Kiew führt zu einer heißen Fährte. Maike Riehm und Christoph Hofherr stoßen dort auf ein Forschungslabor, in dem das Opfer an der Entwicklung eines neuartigen, „intelligenten“ Insulins geforscht hat, finanziert von einem jungen Leipziger Pharma-Unternehmen.

Im Film mit dem Arbeitstitel „Der Bastard“ steckt Leipzig mitten im Wahlkampf um das Amt des Oberbürgermeisters, als das Quartett zu einem neuen Tatort gerufen wird. Die Hartz-IV-Empfängerin Manuela Weidner (Petra Zieser) wurde erschlagen. Was Maike Riem und ihr Team am meisten verblüfft: Manuelas letztes Telefonat galt Jan Temper (Alexander Khuon), dem Favoriten im Kampf um den Oberbürgermeister-Posten und Sohn des legendären Walter Temper (Thomas Thieme), einem Helden der friedlichen Revolution von 1989, Maikes Idol. Plötzlich steht die profilierte Leipziger Familie Temper im Zentrum der Ermittlungen.

Gedreht wird voraussichtlich bis Ende November in Leipzig, Berlin und Polen. Produzentin ist Susanne Freyer, Akzente Film- und Fernsehproduktion; Producerin ist Theresa Bacza. Die Redaktion im ZDF haben Matthias Pfeifer und Stefanie von Heydwolff. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.