„Ku’damm 63“-Look: O-Töne vom Set des ZDF-Dreiteilers

am
Caterina Schöllack (Claudia Michelsen), Helga Schöllack (Maria Ehrich), Monika Schöllack (Sonja Gerhardt), Eva Schöllack (Emilia Schüle) c ZDF/Boris Laewen

In der Kulisse und im Kostüm der 60er-Jahre sind die Dreharbeiten zum historischen ZDF-Dreiteiler „Ku’damm 63“ in Berlin und Umgebung wieder angelaufen. Von März bis August 2020 musste aufgrund der Coronapandemie pausiert werden.

O-Töne der Schauspielerinnen vom Set:

Claudia Michelsen:
"Ich freue mich sehr, Caterina wieder begegnen zu können und 'ne 
weitere Runde mit ihr aufs Parkett legen zu dürfen."

Sonja Gerhardt:
"Ich freue mich sehr, dass ich mit dem kompletten Ensemble und Team 
die 'Ku'damm'-Reihe weiterdrehen darf. Ich genieße jeden Tag am Set 
und begebe mich als Monika wieder auf neue Abenteuer. Genau diese 
Herausforderungen finde ich an der Reihe so spannend."

Maria Ehrich:
"Lange haben wir gebangt, ob und wann es eine weitere Staffel 
'Ku'damm' geben würde. Jetzt wieder im Kostüm am Set zu stehen und 
mit meiner Filmfamilie neue Dramen und Kuriositäten erleben zu 
können, macht mich sehr glücklich. Dieses Mal darf ich als Helga auch
endlich das Tanzbein schwingen und freue mich besonders auf diese 
Szenen."

Emilia Schüle:
"Ich freue mich auf meine großartige 'Ku'damm'-Familie und darauf, 
die 1960er-Jahre mit Eva zu erleben. Eva macht in der neuen Staffel 
eine spannende Entwicklung durch, und es ist wunderbar, dass die 
Dreharbeiten endlich fortgeführt werden können." 

Caterina Schöllack (Claudia Michelsen) und ihre drei Töchter Monika (Sonja Gerhardt), Helga (Maria Ehrich) und Eva (Emilia Schüle) müssen sich auch im Jahr 1963 mit den gesellschaftlichen Zwängen und ihren persönlichen Liebesdramen auseinandersetzen.

„Ku’damm 63“ und die Geschichten der Schöllacks stehen exemplarisch für eine Zeit, in der eine Frau über ihr Leben kaum selbst bestimmen konnte. Doch Monika und ihre Schwestern finden in der Berliner Gesellschaft der frühen 60er-Jahre ihren Weg in eine neue Unabhängigkeit frei von gesellschaftlichen Zwängen und persönlichen Restriktionen.

Die Drehbücher nach der Idee von Creative Producerin Annette Hess schrieb Headautor Marc Terjung gemeinsam mit Seraina Nyikos und Johannes Rothe. Unter der Regie von Sabine Bernardi spielen auch in den neuen drei Folgen Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich, Emilia Schüle, Trystan Pütter, Sabin Tambrea, August Wittgenstein, Heino Ferch, Uwe Ochsenknecht und andere. Neu im Ensemble sind die Sängerin Helen Schneider sowie Giovanni Funiati.

„Ku’damm 63“ ist eine UFA-FICTION-Produktion im Auftrag des ZDF. Produzent ist Benjamin Benedict, ausführender Produzent Marc Lepetit. Der Weltvertrieb liegt bei ZDF Enterprises. Die Redaktion im ZDF verantworten Heike Hempel, Bastian Wagner und Beate Bramstedt. Die Ausstrahlung ist für das zweite Quartal 2021 geplant.