ZDF dreht neue Folge „Der Kommissar und das Meer“

am
Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) c ZDF/Georges Pauly

Kommissar Robert Anders (Walter Sittler) muss den Mord an seiner Ex-Frau aufklären: Seit Montag, 14. September 2020, entsteht auf Gotland in Schweden eine weitere Folge der ZDF-Samstagskrimireihe „Der Kommissar und das Meer“ mit dem Arbeitstitel „Woher wir kommen, wohin wir gehen“.

Ein Spaziergänger findet in einem Waldstück die verweste Leiche einer Frau und einen Hartschalenkoffer. Die Tote kann zunächst nicht identifiziert werden. Kommissar Robert Anders wundert sich über ein Notizbuch, das er in ihrer Tasche findet. Als er zu Hause eine Schachtel mit alten Briefen öffnet und die Handschrift des Absenders mit der im Notizbuch vergleicht, ist er erschüttert: Robert vermutet, dass die Tote seine Ex-Frau Line Anders (Paprika Steen) ist. Vor zehn Jahren ging Line nach Afrika und hatte sich damit für immer aus seinem Leben verabschiedet. Aus ihrem Notizbuch geht hervor, dass sie die Absicht hatte, sich mit Robert auf Gotland zu treffen.

Mithilfe eines Zahnabdrucks gelingt es Ewa (Inger Nilsson), die Identität der Leiche zu bestimmen: Die Tote ist tatsächlich Line Anders. Sie wurde vermutlich erschlagen. Was wollte Line, die schon seit Langem keinen Kontakt mehr zu Robert hatte, plötzlich von ihm? Bald steht Robert selbst als Verdächtiger im Mittelpunkt der Ermittlungen. Die neue junge Kollegin Anna-Maja Haglund (Maria Alm Norell), an die er den Fall abtreten muss, macht ihm das Leben schwer. Robert geht seinen eigenen Weg, der ihn in seine Vergangenheit zurückführt, mit der er längst abzuschließen geglaubt hatte.

In weiteren Rollen spielen Andy Gätjen, Sven Gielnik, Magnus Krepper und andere. Thomas Roth führt Regie und schrieb auch das Drehbuch. Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Hamburg. Die Produzenten sind Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge, Anja Helmling-Grob ist die verantwortliche ZDF-Redakteurin. Die Dreharbeiten dauern bis 14. Oktober 2020. Der Sendetermin steht noch nicht fest.