Drehstart für Kölner „Tatort – Brennen sollst Du“

am

Vorgestern (7.7.2020) starteten die Dreharbeiten zu „Brennen sollst Du“, dem neuen „Tatort“ aus Köln: Die Hauptkommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) untersuchen den Tod einer Obdachlosen, die unter einer Brücke im Schlaf heimtückisch angezündet und verbrannt worden ist. Ihre Ermittlungen führen die Kommissare in die Welt der obdachlosen Menschen in Köln und in deren täglichen Kampf ums Überleben. Das Drehbuch schrieb Jürgen Werner. Regie führt Nina Wolfrum, die Bildgestaltung übernimmt Katharina Dießner.

Ella flieht vor ihrem gewalttätigen Ehemann und versucht, ohne Geld und ohne Freunde unterzutauchen. Die obdachlose Monika nimmt Ella unter ihre Fittiche und zeigt ihr, wie sie auf der Straße überlebt. Aber Ella lässt Monika allein, als sie in einem Schnellrestaurant Axel kennenlernt und in seiner kleinen Wohnung Unterschlupf findet. Am nächsten Morgen ist die, die ihr Schutz versprach, tot. Die Kommissare Ballauf und Schenk nehmen die Ermittlungen auf.

Wieder mit dabei sind Roland Riebeling als Nobert Jütte, Joe Bausch als Rechtsmediziner Dr. Roth und Tinka Fürst als Kriminaltechnikerin Natalie Förster. In weiteren Rollen zu sehen sind: Ricarda Seifried als Ella Jung, Niklas Kohrt als Axel Fahl, Jana Julia Roth als Katja Fischer, Hildegard Schroedter als Regine Weigand u.v.a.

Der „Tatort – Brennen sollst Du“ ist eine Produktion der Bavaria Fiction, Niederlassung Köln (Produzent Jan Kruse) im Auftrag des WDR (Redaktion Götz Bolten) für Das Erste. Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 6. August 2020. Der Sendetermin steht noch nicht fest.