Drehstart zum 50. Märchen der ARD-Reihe „Sechs auf einen Streich“

Die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ feiert dieses Jahr ein Jubiläum. Am 23. Juni haben die Dreharbeiten zu ihrem 50. Märchen-Klassiker begonnen. Unter Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und in Koproduktion mit Radio Bremen wird „Das Märchen vom goldenen Taler“ nach Motiven von Hans Fallada neu in Szene gesetzt. Vor der Kamera stehen Stefanie Stappenbeck, Dominique Horwitz, Valerie Sophie Körfer, Dennenesch Zoudé, Stephan Grossmann, Justus Czaja u.v.a.. Regie führt Cüneyt Kaya. Das Drehbuch stammt von Heike Brückner von Grumbkow und Jörg Brückner in Bearbeitung von Enrico Wolf.

rbb verfilmt "Das Märchen vom goldenen Taler" für Das Erste

Im kleinen Dorf Überall herrscht große Traurigkeit. Seitdem sich der goldene Taler nicht mehr im Besitz des Dorfes befindet, wächst dort nichts außer Kohl und Mutlosigkeit. Doch muss man sich einfach dem Schicksal ergeben, so wie der Bürgermeister (Stephan Grossmann) es vorlebt? Eines Tages hält es das mutige Mädchen Anna Barbara (Valerie Sophie Körfer) nicht mehr aus. Sie macht sich auf die Suche nach dem Dieb des goldenen Talers. Liesbeth (Dennenesch Zoudé), die aufmerksame Frau des Bürgermeisters, glaubt zu wissen, dass der Lumpensammler Hans Geiz (Dominique Horwitz) ihn gestohlen hat. Tatsächlich gelingt es Anna Barbara, den geizigen Greis aufzuspüren. Seine wertvolle Beute mag er allerdings nur unter der Bedingung herausrücken, dass das Mädchen drei Aufgaben meistert. Bisher scheiterten alle daran und niemand kehrte nach Hause zurück. Doch Anna Barbara ist guten Mutes: Bald schon will sie ihre Mutter (Stefanie Stappenbeck) und ihre Schwester Eva (Frida Brandenburg) wieder in die Arme schließen …

„Das Märchen vom goldenen Taler“ wird von NFP und Rights Film Productions (Produzenten: Gabriele Jung, Clemens Schaeffer und Marc Schneider) im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg (Redaktion: Anke Sperl/Anja Hagemeier) und Radio Bremen (Redaktion: Michaela Herold) als ARD-Gemeinschaftsproduktion für Das Erste produziert. Gedreht wird in Berlin. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 14. Juli 2020 Das Erste zeigt „Das Märchen vom goldenen Taler“ im Weihnachtsprogramm 2020.

Drei neue ARD-Weihnachtsmärchen

Neben dem rbb steuern auch der Bayerische Rundfunk und der Westdeutsche Rundfunk zwei neue Märchen zum diesjährigen Weihnachtsprogramm im Ersten bei. Bereits im Oktober 2019 abgedreht wurde „Der starke Hans“ (ARD/BR). Für diesen Sommer sind die Dreharbeiten zu „Helene, die wahre Braut“ (ARD/WDR) geplant.

Bereits seit zwölf Jahren ist die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ für viele Familien ein festes Fernsehritual zur Weihnachtszeit. In den liebevoll produzierten Kostümfilmen stand schon die erste Riege der deutschen Film- und Fernsehschauspieler und -Schauspielerinnen vor der Kamera. Mit dabei waren Barbara Auer, Dietmar Bär, Iris Berben, Suzanne von Borsody, Matthias Brandt, Hannelore Elsner, Jan Fedder, Heino Ferch, Veronica Ferres, Karoline Herfurth, Jörg Hartmann, Henry Hübchen, Anja Kling, Harald Krassnitzer, Heiner Lauterbach, Anna Loos, Axel Milberg, Anna Maria Mühe, Adele Neuhauser, Ulrich Noethen, Uwe Ochsenknecht, Götz Otto, Axel Prahl, Armin Rohde, Marianne Sägebrecht, Edgar Selge, Rüdiger Vogler u.v.a. Darüber hinaus feierten zahlreiche junge Darstellerinnen und Darsteller in den ARD-Märchenfilmen große Publikumserfolge, z.B. Liv Lisa Fries, Ruby O. Fee, Mala Emde, Jonas Nay und Aylin Tezel.