NRW.BANK erhöht Spende –  60.000 Euro für das Klavierfestival Ruhr

am

Die NRW.BANK baut im Rahmen ihres Gesellschaftlichen Engagements die
Förderung für das Klavierfestival Ruhr aus. In den kommenden drei Jahren
erhält das weltgrößte Festival für Klaviermusik zwischen Rhein und Ruhr
insgesamt 60.000 Euro.
Das Festival, bei dem unter anderem namhafte nationale wie internationale Künstler
auftreten, zählt jedes Jahr tausende Besucher. Bislang unterstützte die NRW.BANK im
Rahmen ihres Gesellschaftlichen Engagements das Klavierfestival Ruhr mit einem
jährlichen Betrag über 15.000 Euro.
„Für ein vielfältiges und offenes Kulturleben in NRW ist es wichtig, dass wir den
Kulturschaffenden Sicherheit für die Zukunft geben. Deshalb verlängern wir unser
Engagement und spenden insgesamt 60.000 Euro“, sagt Eckhard Forst, Vorsitzender
des Vorstands der NRW.BANK. Als Förderbank für Nordrhein-Westfalen engagiert sie
sich im Rahmen ihrer unternehmerischen Verantwortung für das öffentliche Leben
und die Gesellschaft in Nordrhein-Westfalen. Dazu gehört auch das kulturelle Leben.
„Wir sind überzeugt, dass das Erleben von Musik, Theater und Lesungen wichtig für
unsere Sinne und unser Zusammenleben ist.“