WDR viermal für den Grimme Online Award 2020 nominiert

am

Das Grimme-Institut hat am Mittwochnachmittag (22.04.2020) die Nominierungen für den diesjährigen Grimme Online Award bekannt gegeben. In der 20. Ausgabe ist der WDR mit insgesamt vier Online-Angeboten in den Kategorien „Wissen und Bildung“ sowie „Information“ nominiert. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Bekanntgabe erstmals auf YouTube präsentiert. Die Preisverleihung findet am 25. Juni statt.

Die nominierten WDR-Angebote

Kategorie: Wissen und Bildung

History-App: WDR AR 1933-1945

Damit die Geschichten von Überlebenden des Zweiten Weltkriegs und ihre authentischen Schilderungen über die verheerenden Folgen des Nationalsozialismus nicht verloren gehen, bewahrt der WDR sie mit der einzigartigen App „WDR AR 1933-1945“ für nachfolgende Generationen. Dank Augmented Reality werden die Zeitzeugen wie Hologramme digital in die jeweilige Umgebung des Users eingebettet. Damit können zum Beispiel die seit Jahrzehnten bewährten Besuche von Zeitzeugen in Schulen fortgeführt werden, um Kindern und Jugendlichen authentisch und eindrucksvoll von den Schrecken des Zweiten Weltkriegs, vom Nationalsozialismus und von der Verfolgung der jüdischen Bevölkerung zu berichten.

Gesamtprojektleitung: Maik Bialk, Dorothee Pitz; Projektleitung: Michael Brink (LAVAlabs); Chris Geiger, Chris Zimmer (Hochschule Düsseldorf) Redaktionsleitung: Maik Bialk; Redaktion: Lena Brochhagen, Klaus Geiges, Dorothee Pitz, Sophie Schulenburg

Mehr Informationen unter: https://www1.wdr.de/fernsehen/unterwegs-im-westen/ar-app/index.html

„StoryQuarks“: Wenn Emotion auf Wissenschaft trifft

In jeder Folge des Podcasts hat Moderator Sebastian Sonntag eine*n Wissenschaftsjournalist*in mit einer Story im Studio zu Gast. So unterschiedlich die Geschichten auch sind, Erzählweise und Machart bleiben packend und überraschend. Dabei geht es um Geschichten von Menschen, die herausfinden wollen, wer sie wirklich sind, oder die Welt zu einem besseren Ort machen wollen. Oftmals können diese Ziele nur mithilfe der Wissenschaft erreicht werden. Dirk will seinen ökologischen Fußabdruck zum Beispiel bis ins Kleinste minimieren. Christina ist auf der Suche nach ihrem biologischen Vater. Kraftvoll, komplex, manchmal kurios und immer gut erzählt, das ist es, was „StoryQuarks“ ausmacht.

Redaktion: Jan Friese, Monika Kunze, Anna Sebastian; Chefautor: Sven Preger

Mehr Informationen unter:

www.quarks.de/storyquarks/

#bienenlive – Folge den Königinnen

Mit der Aktion #bienenlive berichteten WDR 2 und Planet Schule gemeinsam und spielerisch über die Situation von Bienen und anderen Insekten in NRW. Die Hauptrolle übernahmen drei Bienenvölker in NRW. Über die Website bienenlive.wdr.de konnten Interessierte das Leben in den Bienenstöcken mit 360-Grad-Videos in Echtzeit verfolgen. Über WhatsApp verschickte Bienenkönigin Linda Nachrichten und Neuigkeiten, zusätzlich lieferte ein Newsletter viele Einblicke in das Bienenleben und gab wertvolle Tipps zum Schutz von Bienen, Hummeln und Insekten. Mit mehr als 100 Ideen beteiligten sich 70 weiterführende Schulen, 22 Grundschulen und sogar ein Kindergarten an dem Projekt. 2019 gewann #bienenlive bereits den Deutschen Reporterpreis.

Idee: Ali Akinci; Projektleitung: Thomas Hallet ; Jakob Vicari, Bertram Weiß (Sensor & Reporter); Redaktion: Ali Akinci, Stefanie Fischer, Thomas Hallet, Marc Saha; Jakob Vicari, Bertram Weiß

Mehr Informationen unter:

bienenlive.wdr.de

Kategorie: Information

„Karakaya Talk“: 100% Talk, 0% Blabla“

Jung, kritisch und real. „KARAKAYA TALK“ ist eine Talkshow, die kein Blatt vor den Mund nimmt und vor komplexen Themen nicht zurückschreckt. Esra lädt Menschen auf einen Çay ein, die für gewöhnlich in der deutschen Medienlandschaft nicht gehört werden. Nicht nur eine, sondern mehrere Stimmen sprechen über Themen, die die verschiedenen Communities bewegen und gesellschaftlich relevant sind. „Karakaya Talk“ war bereits für den Grimme-Preis 2020 nominiert.

Redaktionsleitung: Alena Dörfler, Esra Karakaya (Labo M); Sebastian Göllner; Redaktion: Cem Bozdoğan, Nadège Fundschler, Alice Hasters, Azadé Pesmen (Labo M); Elke Thommessen; Social-Media-Redaktion: Helena Grüneberg, İlayda Kaplan (Labo M); Formatentwicklung: Daniela Woytewicz; Produktion: Labo M für WDR/funk

Mehr Informationen unter:

go.funk.net/karakayatalk

In den letzten Jahren hat der WDR den renommierten Grimme Online Award bereits mehrfach gewonnen. Unter anderem gab es Auszeichnungen für den Instagram-Kanal @maedelsabende, das Projekt #dom360 und den WDR-Kandidatencheck.