Stefan Mross mit Sommerlaune gegen die Krise

am

Saisonstart der SWR Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“ am 3. Mai um 10 Uhr live im Ersten / zunächst ohne Publikum

Stefan Mross mit Sommerlaune gegen die Krise

Die neue Saison „Immer wieder sonntags“ mit Moderator Stefan Mross startet planmäßig am 3. Mai um 10 Uhr im Ersten. Das Konzept der beliebten Unterhaltungssendung wurde an die derzeit wegen der Corona-Pandemie gültigen Produktions- und Hygienevorschriften angepasst. Mit Musik und guter Laune wollen Stefan Mross und sein Team trotz weltweiter Krise ihren Zuschauern treu bleiben. In insgesamt 16 Sendungen werden Schlager-, Volksmusik- und Comedy-Stars live auftreten oder live per Video zugeschaltet. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich ebenfalls live in die Sendung schalten – und müssen auch in diesem Jahr nicht auf Spiele und Überraschungen mit ihren Stars verzichten. Das Erste überträgt die vom SWR verantwortete Musiksendung wie immer live aus dem Europa-Park in Rust. Die Sendungen werden zunächst ohne Vor-Ort-Publikum stattfinden.

Kontrast zu den Alltagssorgen der Menschen

Moderator Stefan Mross ist sich seiner Verantwortung gegenüber den Zuschauern in diesen von der Corona-Pandemie gezeichneten Wochen bewusst: „Auch in diesen schweren Tagen ist es mir eine Herzensangelegenheit, für meine Fans da zu sein. Mit Musik, Stars und Sommerlaune wollen wir einen Kontrast zu den Alltagssorgen der Menschen schaffen“, sagt Mross im 16. Jahr der beliebten Musiksendung „Immer wieder sonntags“. Zum Erfolgsrezept der Show gehören Gute-Laune-Musik, Humor und Stargäste. Das soll sich auch jetzt nicht ändern. Zur Auftaktsendung am 3. Mai sind Hansi Hinterseer, Claudia Jung, Feuerherz, Eloy de Jong und Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross zu Gast. In den folgenden Sendungen stehen unter anderem Ben Zucker, Sarah Jane Scott und Calimeros auf der Showbühne. Auch auf die Sommerhitparade und Rekorde und Talente wird „Immer wieder sonntags“ nicht verzichten, auch wenn diese nun vorerst in kleinerem Rahmen stattfinden werden. Außerdem weiter dabei: die Rubrik „Was macht eigentlich…?“ und der beliebte Holzwurm Willi, der auch ohne anwesendes Publikum sein Unwesen treiben wird.

Der Alltag der Zuschauer kommt auf die Bühne

Die durch die Pandemie bestimmten Hygiene- und Produktionsbedingungen erlauben in den ersten Folgen der neuen Staffel zwar keine Zuschauer vor Ort. Aber über Telefon und Live-Schalten in die Wohnzimmer der Fans können diese auch während der Pandemie an der Sendung teilhaben. So können die Zuschauerinnen und Zuschauer live Musikwünsche äußern, sie können der Redaktion jede Woche Sonntagsbotschaften schicken, von ihrem Alltag berichten, ein Dankeschön verschicken oder erzählen, was sie in der laufenden Woche zum Lachen gebracht hat. Stefan Mross wird in der Sendung live einen Zusammenschnitt der Videos zeigen.

16 Live-Ausgaben

Das Erste überträgt in dieser Saison 16 Live-Ausgaben der vom SWR verantworteten ARD-Unterhaltungsshow aus dem Europa-Park in Rust. Die Saison von „Immer wieder sonntags“ endet mit einer „Best-of“-Ausgabe am 6. September 2020. „Immer wieder sonntags“ im Ersten ist eine Produktion des SWR in Zusammenarbeit mit Kimmig Entertainment. Die Redaktion hat Markus Ziemann, die Leitung hat Barbara Breidenbach.

Tickets für Sendungen ohne Publikum

Bereits gekaufte Tickets für die Sendungen ohne Publikum können an den Vorverkaufsstellen, an denen die Tickets gekauft wurden, gegen Kostenerstattung zurückgegeben werden.

„Immer wieder sonntags“, ab 3. Mai 2020, sonntags, 10 Uhr im Ersten