SPD füttert „rotes Schweinchen“ mit 400 Euro für die Hagener Suppenküche

SPD-Spende Suppenküche
Während die ehrenamtlichen Helfer in der Küche das Mittagessen vorbereiten, übergeben der
SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Jörg und der SPD-Fraktionsvorsitzende Claus Rudel die
Spende in Höhe von 400 Euro an Jürgen Rüss und Karin Vogeler (v.r.n.l.) vom Vorstand der
Hagener Suppenküche.

SPD Hagen. Hagen. Es ist schon gute Tradition, dass auf der gemeinsamen Weihnachtsfeier der SPD-Ratsfraktion und des Unterbezirksvorstandes das „rote Sparschwein“ seine Runde
macht. Auch im vergangenen Jahr ließen sich die Genossen zur Weihnachtszeit nicht
zweimal bitten und „fütterten“ das Schweinchen kräftig an.
So konnten Fraktionsvorsitzender Claus Rudel und der SPD-Oberbürgermeisterkandidat
Wolfgang Jörg jetzt eine Spende in Höhe von 400 Euro an die ehrenamtlichen Mitarbeiter
der Suppenküche übergeben. Dass diese Summe zusammenkam, dazu hatten auch der
SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel und Wolfgang Jörg in seiner Funktion als
SPD-Landtagsabgeordneter tatkräftig beigetragen. Darüber freuten sich neben Karin
Vogeler (Vorstand Suppenküche) und Jürgen Rüss (Kassierer Suppenküche) auch viele
ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die beim Besuch der Genossen gerade mit der
Vorbereitung des Mittagessens für bedürftige Menschen beschäftigt waren. „Es ist schön,
dass Sie immer an uns denken und unsere Arbeit unterstützen“, bedankte sich Karin
Vogeler bei den Überbringern der SPD-Spende.