Aufregung an der Rathausgalerie – Personen hantieren mit Schusswaffe

Hagen | Am Donnerstag rief eine Hagenerin gegen 17:30 Uhr die
Polizei. In der Rathaus-Galerie hatte sie kurz zuvor sie eine Gruppe junger
Männer beobachtet. Eine Person hielt eine schwarze Schusswaffe in der Hand und
führte damit Zielübungen durch. Anschließend verließ die Gruppe die Galerie in
Richtung Mittelstraße. Hier konnten die jungen Männer aufgrund der guten
Beschreibung von einer Streifenwagenbesatzung gestellt werden. Eine Schusswaffe
trugen sie nicht bei sich. Kurz darauf stellte sich heraus, dass es sich bei der
Waffe um eine Luftdruckpistole handelte. Ein 18-Jähriger aus der Gruppe hatte
diese mit sich geführt und in einem Mülleimer vor der Rathaus-Galerie entsorgt.
Die Beamten stellten die Anscheinswaffe sicher und sprachen Platzverweise für
die jungen Männer auf. Der 18-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.