MARIA, IHM SCHMECKT’S NICHT

 

Komödie von Jan Weiler in einer Bearbeitung für das Theater von Dirk Böhling
Gastspiel des Westfälischen Landestheaters Castrop-Rauxel
Donnerstag, 19. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Theater Hagen (Großes Haus)

Maria, ihm schmeckts nicht_4_Ekkehart Reinsch

Das nächste Schauspiel-Gastspiel am Theater Hagen findet am 19. Dezember 2019 (19.30
Uhr, Großes Haus) statt. Aufgeführt wird die Komödie „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ von Jan
Weiler in einer Bearbeitung für das Theater von Dirk Böhling – eine Produktion des
Westfälischen Landestheaters Castrop-Rauxel.
Worum geht’s? Jan und Sara besuchen Saras Eltern in Krefeld, um ihnen mitzuteilen, dass
sie heiraten wollen. Saras Vater Antonio ist Italiener! Nach anfänglicher Skepsis wird der
neue Schwiegersohn begeistert der Nachbarschaft präsentiert, mit allen Freunden wird
angestoßen. Bald nach der Hochzeit geht es gemeinsam nach Italien, um Jan richtig in die
Familie einzuführen. Probleme werden erfolgreich und sehr dynamisch gelöst,
Sprachschwierigkeiten durch Leidenschaft überwunden, Fragen über die angemessene
Essensration werden endgültig geklärt und historische Feindschaften mit dem verfemten
Familienzweig gepflegt.
Das Stück gibt einen liebevollen Einblick in das Leben einer italienisch-deutschen Familie,
die Sorgen und Freuden des Alltags, die prägenden Erfahrungen in der verheißungsvollen
Fremde, die Erfolge und Misserfolge eines Lebens als „Gastarbeiter“. Im Mittelpunkt steht
der Padrone – Antonio – ein Mensch, dessen positive Haltung zum Leben ihn zu einem
Charakter macht, dessen Energie seine gesamte Umgebung prägt und inspiriert.
Jan Weilers Erfolgsbuch „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ ist inzwischen in der 61. Auflage
erschienen, und 2009 kam die Verfilmung mit Christian Ulmen in die Kinos.
In der Inszenierung von Dirk Böhling und der Ausstattung von Manfred Kaderk und
Jacqueline Schienbein spielen: Maximilian von Ulardt, Franziska Ferrari, Francesco Russo,
Vesna Buljevic, Mike Kühne, Svenja Marija Topler, Mario Thomanek, Tankred
Schleinschock, Emil Schwarz, Stefanie Kirsten, Guido Thurk.

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 / 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de,
an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331 / 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-
Vorverkaufsstellen.