Das Hagener Kammerorchester präsentiert „Neue Zeiten“

Wieder einmal ist das Hagener Kammerorchester unter der Leitung von Annette Lucas-Sinn zu Gast im Sparkassen-Karree. Neben der bekannten und oft gespielten „Simple Symphony“ von Benjamin Britten (1913-1976) erklingt auch eines der schönsten, fast vergessenen Werke für Streichorchester vom niederländischen Komponisten Hendrik Andriessen (1892-1981): „Variationen und Fuge über ein Thema von Johann Kuhnau“ (1660-1722). Anschließend wird eine Auswahl aus „Remembering 30 Days of Future“ vom Hagener Komponisten Michael Schultheis (* 1985) aufgeführt. Es handelt sich um atmosphärische Stücke an der Grenze zwischen Neoklassik, Ambient und Pop. Abschließend stimmt das Hagener Kammerorchester das Publikum mit dem Werk „O Magnum Mysterium“ von Morten Lauridsen (* 1943) auf die kommende Weihnachtszeit ein.

Das Konzert beginnt um 11.00 Uhr, der Eintritt ist frei!