Deutscher Kurzfilmpreis für MDR-Produktion

Gestern Abend wurde in der Hamburger Elbphilharmonie der Deutsche Kurzfilmpreis 2019 verliehen. In Vertretung von Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat Amtschef Günter Winands die seit mehr als 50 Jahren bedeutendste und höchstdotierte Auszeichnung in diesem Filmbereich übergeben.

Deutscher Kurzfilmpreis für MDR-Produktion

Nominiert waren insgesamt zwölf Filme aus 247 Wettbewerbseinreichungen. Zwei nominierte MDR-Produktionen, „Der Proband“ von Hannes Schilling sowie „F For Freaks“ von Sabine Ehrl entstanden in der Reihe „MDR-Kurzkino“ in Koproduktion mit der Filmuniversität Babelsberg.

Hannes Schilling erhielt die goldene Lola in der Kategorie „Bester Spielfilm von mehr als 10 Minuten bis 30 Minuten Laufzeit“ für seinen Kurzfilm „Der Proband“.

In „Der Proband“ wird die Geschichte des arbeitslosen Domenique erzählt, der sich in einer Klinik auf immer gefährlichere Tests einlässt, um so für sich und seine Freundin den Traum vom gemeinsamen Haus im Grünen zu finanzieren. Ein Ringen um Geld und Stolz beginnt, während Domeniques Körper langsam an seine Grenzen kommt.

In der Jurybegründung heißt es: „So schlicht wie meisterhaft vermisst Regisseur Hannes Schilling eine Welt, in der das tradierte Rollenbild des Mannes als Versorger, Hausbauer und (Ehe-)Partner in Schieflage geraten ist. Seine Arbeitskraft ist nichts mehr wert, beim Hausbau hat seine Frau die Nase vorn und als emotionaler Partner in der Zweierbeziehung fehlen ihm buchstäblich die Worte. Ein leiser, tief beeindruckender Film über die Identitätskrise des ehemals ’starken‘ Geschlechts und das fatale (Ver-)Schweigen einfacher Wahrheiten. Viele große Filme gründen auf präziser Betrachtung der Wirklichkeit. ‚Der Proband‘ ist ein solcher – ein großer Film.“

Die Gewinner/-innen der Kurzfilmpreise bekommen je eine Prämie von 30.000 Euro. Eine Nominierung ist mit 15.000 Euro Prämie verbunden, die auf die Auszeichnungsprämie angerechnet wird. Die Gewinnerfilme qualifizieren sich automatisch für das Auswahlverfahren zu den Oscars.

Das MDR-Fernsehen sendet die Filme“F for Freaks“ am 26. November um 00:05 Uhr sowie „Der Proband“ am 3. Dezember um 23:50 Uhr. Im Kino zu sehen sind diese im Rahmen der „KURZ.FILM.TOUR – Der Deutsche Kurzfilmpreis“ (www.kurzfilmtournee.de)