DIE STUNDE DER KRITIK – MIT MUSIK


…zu „Cardillac“ – Oper von Paul Hindemith

_MG_3589.jpg
am Sonntag, 10. November 2019, im Anschluss an die Vorstellung um ca.
16.40 Uhr im Theater Hagen (Theatercafé)
Eintritt frei
Die dritte Veranstaltung innerhalb der Reihe „Die Stunde der Kritik“ findet zu der
Oper „Cardillac“ von Paul Hindemith am Sonntag, 10. November 2019 im
Anschluss an die Vorstellung um ca. 16.40 Uhr im Theater Hagen (Theatercafé)
statt. Der Eintritt ist frei.
Beim Besuch dieser Veranstaltung hat das Publikum die Möglichkeit, seine
Eindrücke, seine Meinung, ob positiv oder negativ, über diese Neuproduktion zu
äußern und Fragen zu stellen. So kann im Gespräch mit Theaterleuten ein reger
Austausch entstehen.
Für ein Eingangsstatement sowie als Diskussionspartnerin konnte für diese
„Stunde der Kritik“ die Kulturjournalistin Wiebke Roloff gewonnen werden, die
u.a. für die Fachzeitschrift „Opernwelt“ tätig ist.
.
Aus dem Produktionsteam sind der Regisseur Jochen Biganzoli sowie Dramaturg
und Intendant Francis Hüsers mit dabei.
Neu: Bei dieser „Stunde der Kritik“ wird auch Musik ertönen: Ensemblemitglied
Kenneth Mattice singt „Drei Hymnen von Walt Withman“ von Paul Hindemith. Am
Klavier wird er begleitet von Amy Tarantino-Trafton.