Ein Herz und eine Seele – Der Sittenstrolch und Selbstbedienung

Hagen. Ekel Alfred ist zurück im Theater an der Volme! Am Freitag, dem 20.
September, um 19:30 Uhr feiert die Doppelfolge „Der Sittenstrolch“ und
„Selbstbedienung“ aus der Feder von Wolfgang Menge Premiere auf der kleinen
Bühne.

Ein Herz
Wer erinnert sich nicht mehr an die Fernsehsendung aus den 70er Jahren mit Heinz
Schubert als Alfred Tetzlaff und Elisabeth Wiedemann als Else. Mit „Sittenstrolch“
und „Selbstbedienung“ bringen die Theaterbetreiber zwei ihrer absoluten
Lieblingsfolgen der Serie auf die Bühne. Im „Sittenstrolch“ treibt ein vermeintlicher
Exibitionist sein Unwesen in der Nachbarschaft und versetzt die Mitglieder der
Familie Tetzlaff in helle Aufregung. Und in der Folge „Selbstbedienung“ wird Else
beim versehentlichen Diebstahl erwischt. Alfred hat weder für Sittenstrolche noch für
Diebe Verständnis. Der Haussegen hängt einmal mehr schief.
Weitere Vorstellungen finden statt am 03.10., 12.10., 13.10., 07.12., 08.12., 15.12.,
18.12. und 20.12..
Karten gibt es an der Theaterkasse, unter 02331/6958845, online unter
http://www.proticket.de/tadv und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Nähere Informationen unter http://www.theaterandervolme.de.