Zum 90. Geburtstag von Bud Spencer – CineStar zeigt bundesweit exklusiv die Comedy-Neufassung von „Sie nannten ihn Spencer“!

Am 31. Oktober 2019 wäre Bud Spencer 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass zeigt CineStar in Kooperation mit BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“, Neue Visionen Filmverleih, Departure Films, epo-Film und Buddy Lane Productions eine Comedy-Neufassung des 2017 erschienenen Filmportraits „Sie nannten ihn Spencer“ des Regisseurs Karl-Martin Pold. Von jedem erlösten Ticket erhält die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ 90 Cent.

Carlo Pedersoli alias Bud Spencer war ein Multitalent: Schriftsteller, Leistungssportler, Sänger, Komponist, Drehbuchautor, Unternehmer und noch einiges mehr. Nichts aber hat ihn so berühmt gemacht wie seine von einem Millionenpublikum geliebten Westernkomödien, in denen er an der Seite von Terence Hill unter dem Pseudonym Bud Spencer als Schauspieler brillierte.

Ein Jahr nach dem Tod von Pedersoli kam 2017 die berührende Hommage „Sie nannten ihn Spencer“ in die Kinos, die in Gestalt eines Roadmovies die Suche zweier junger Männer nach dem Menschen hinter der Kultfigur Bud Spencer nachzeichnet. Der Film wurde auf dem internationalen Filmfest München uraufgeführt und bereits während der Produktion mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Jetzt können sich Spencer-Fans auf eine Neufassung dieses berührenden Portraits freuen! Am 31. Oktober 2019 um 20:00 Uhr zeigt CineStar zusammen mit seinen Partnerkinos deutschlandweit exklusiv die Neufassung von „Sie nannten ihn Spencer“. Ein besonderes Highlight: Die aktuelle „Comedy-Fassung“ wurde mit den Stimmen der Original-Synchronsprecher der alten Spencer/Hill-Filme synchronisiert und überträgt dadurch das Flair der schwungvollen Originalkomödien auf diese Version. Zusätzlich wurde bisher noch unbekanntes Material, unter anderem das wahrscheinlich letzte aufgezeichnete Bewegtbild-Interview mit Bud Spencer, in diese Neuauflage integriert. Begleitet wird der Launch der Comedy-Fassung von „Sie nannten ihn Spencer“ durch eine besondere Kooperation, die dem Kultschauspieler sicherlich gefallen hätte: 90 Cent jedes erlösten Tickets gehen direkt an die Hilfsorganisation BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“, die in Deutschland und weltweit Kinder und Familien in Not unterstützt. Der Vorverkauf läuft, Tickets gibt es für 12 EUR (10 EUR für CineStar Card-Inhaber) an der Kinokasse und online unter cinestar.de.

Alle an diesem Projekt Beteiligten freuen sich schon jetzt auf ein aufregendes, neues Zusammentreffen mit dem schlagkräftigen Superstar. Weitere Informationen sind unter www.sienanntenihnspencer.com verfügbar. Dieses besondere Kino-Highlight sollte man sich nicht entgehen lassen. CineStar wünscht seinen Kinobesuchern viel Spaß.

Folgende Standorte zeigen die Neufassung von „Sie nannten ihn Spencer“:

Augsburg, Bamberg, Berlin (Cubix, Hellersdorf, Kulturbrauerei, Tegel, Treptower Park), Bielefeld, Bonn, Bremen, Chemnitz Roter Turm, Dortmund, Düsseldorf, Emden, Erfurt, Erlangen, Frankfurt Metropolis, Frankfurt/Oder, Fulda, Garbsen, Greifswald, Gütersloh, Hagen, Ingolstadt, Jena, Karlsruhe, Leipzig, Lübeck Filmhaus, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz Cinestar, Neubrandenburg, Neumünster, Oberhausen, Remscheid, Rostock Lütten Klein, Saarbrücken, Siegen, Stade, Stralsund, Villingen-Schwenningen, Weimar, Wildau, Wismar, Wolfenbüttel