Film ab für junges deutsches und „besonders wertvolles“ Kino

Das junge deutsche Kino ist angesagt. Während Nora Fingscheidts Debütspielfilm SYSTEMSPRENGER (Prädikat: besonders wertvoll) als deutscher Kandidat für den Oscar ins Rennen geht, starten in dieser Woche gleich vier starke deutsche Filme im Kino, die als Debüts überzeugen, Stars von morgen präsentieren und Neues wagen.

MEIN LOTTA-LEBEN: ALLES BINGO MIT FLAMINGO (http://ots.de/Bhkxizhttp://ots.de/4iW478) von Neele Leana Vollmar begeistert als Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe mit einer schwungvollen Inszenierung, großartigen Jungdarsteller*innen und jeder Menge witziger Ideen. „Ein Film, der die entsprechende Zielgruppe im Kino bestens erreichen wird“, so die FBW-Jury. Die FBW-Jugend Filmjury empfiehlt den Film für „Fans der Buchreihe“ von 5 bis 10 Jahren.

GOLDEN TWENTIES (https://www.fbw-filmbewertung.com/film/golden_twenties) von Regisseurin Sophie Kluge erzählt von der 25-jährigen Ava, die nach Ende ihres Studiums wieder nach Hause zu ihrer Mutter zieht und versucht, im Leben zurechtzukommen. Ohne zu wissen, was sie überhaupt vom Leben will. „Ein außergewöhnlich gelungener Film mit einer eindrucksvollen Henriette Confurius“, so die FBW-Jury.

PRÉLUDE (https://www.fbw-filmbewertung.com/film/prelude) mit Louis Hoffman feierte seine Premiere auf dem diesjährigen Filmfest in München. Der Film von Sabrina Sarabi erzählt die Geschichte des Musikstudenten David, der aufgrund von Selbstzweifeln und den hohen Erwartungen am Leistungsdruck der Uni zu zerbrechen droht. „Inhaltlich wie formal nicht nur ein stimmiger, sondern ein geradezu kompromissloser Film“, so die FBW-Jury.

FRAU STERN (https://www.fbw-filmbewertung.com/film/frau_stern) von Anatol Schuster erzählt auf humorvolle Weise die anrührende Geschichte einer starken und eigensinnigen Frau, die mit 90 Jahren beschließt, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Doch irgendwas geht dabei immer schief. „Ein besonderes Beispiel unabhängigen Filmerzählens, das einen Weg zu weisen vermag für ein mögliches anderes, lebhaftes, freies Kino“, so die FBW-Jury.

PLAYMOBIL: DER FILM. https://www.fbw-filmbewertung.com/film/playmobil_der_film startet mit Prädikat „wertvoll“ im Kino.

Mehr Informationen zu aktuellen und kommenden FBW-Empfehlungen unter www.fbw-filmbewertung.com. Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) zeichnet herausragende Filme mit den Prädikaten wertvoll und besonders wertvoll aus. Über die Auszeichnungen entscheiden unabhängige Jurys mit jeweils fünf Gutachtern aus einem Pool aus 85 Experten aus ganz Deutschland. Die FBW bewertet die Filme innerhalb ihres jeweiligen Genres.

Die FBW-Jugend Filmjurys sind mit Schülerinnen und Schülern ab 10 Jahren besetzt. Sie sind an acht Standorten in Deutschland etabliert und sichten vor Kinostart das komplette Filmprogramm für 5-14-jährige und seit 2018 auch das Programm für die Zielgruppe „14+“. Mehr Infos und Filme unter: www.jugend-filmjury.com.