WDR erhält Comenius-EduMedia-Medaille 2019 für „Programmieren mit der Maus“

Das digitale WDR-Angebot „Programmieren mit der Maus“ ist heute mit der renommierten Comenius Edu-Media-Medaille ausgezeichnet worden. Mit dem 2018 gestarteten Projekt bietet der WDR als erster öffentlich-rechtlicher Sender in Deutschland Kindern die Möglichkeit, online das „Coden“ zu lernen. Jeder kann „Programmieren mit der Maus“ selbst ausprobieren unter https://programmieren.wdrmaus.de. Preisträger sind das Maus-Online-Team des WDR (Redaktion: Matthias Körnich), das Hacking Studio (Patricia Ennenbach, Christine Gotthardt, Marcus Weiner) in Zusammenarbeit mit der Agentur „Machbar“ und WDR Planet-Schule. 2018 erhielt die „MausApp“ des WDR bereits das Comenius-EduMedia-Siegel. Zudem erhielt in diesem Jahr die Augmented-Reality-App „WDR AR 1933-1945“ aus der WDR Redaktion Doku&Digital ein Comenius-EduMedia-Siegel in der Kategorie „Politische, historische und zeitgeschichtliche Bildung“. Zum 24. Mal wurden heute in Berlin die diesjährigen Comenius-EduMedia-Siegel und -Medaillen vergeben. 21 Projekte aus sechs Ländern haben die besonders begehrte EduMedia-Medaille erhalten. Die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. (GPI) würdigt seit 1995 herausragende digitale Bildungsmedien. Der Award geht auf den Pädagogen Johann Amos Comenius (1592 – 1670) zurück.