Kinder-Medien-Studie geht 2019 in die dritte Runde

Die Kinder-Medien-Studie von Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, SPIEGEL-Verlag und ZEIT Verlag hat sich in der Branche als repräsentative Marktmediastudie etabliert. 2019 untersuchen die sechs Verlagshäuser zum dritten Mal das Medienkonsum- und Freizeitverhalten von vier bis 13-jährigen Kindern in Deutschland. Die Feldphase ging Ende März zu Ende. Das Ergebnis der gemeinsamen Untersuchung wird am 6. August in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz präsentiert. In die Marktforschung gehen 2.400 Befragungen ein. Federführend realisiert wird die Analyse auch in diesem Jahr vom Bremer Marktforschungsunternehmen IMMEDIATE.

Die Kinder-Medien-Studie wurde 2017 von den sechs Medienhäusern ins Leben gerufen, um einen repräsentativen Einblick in das Medienkonsumverhalten von Kindern zwischen vier und 13 Jahren in Deutschland zu geben. Ziel ist es, die Wünsche der Kinder an Medien authentisch darzustellen und die Ergebnisse objektiv abzubilden.

In diesem Jahr wird die Studie um Einblicke in die Zukunftsvisionen von Kindern in Deutschland ergänzt. Wie stellen sie sich diese vor? Sind Kinder bereit, die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und wenn ja – was würden sie dafür tun?