Jetzt abstimmen über den „WDR Publikumspreis – Mein Hörbuch 2018“

Wenn am 19. März der Deutsche Hörbuchpreis verliehen wird, vergibt 
auch das WDR-Publikum wieder den "WDR Publikumspreis - Mein Hörbuch 
2018". 

Bis zum 10. Februar kann unter publikumspreis.wdr.de über das 
Lieblingshörbuch des vergangenen Jahres abgestimmt werden.

Das Abstimmungsverfahren ist zweistufig: Zunächst konnten 
Hörbuch-Fans vier Wochen lang ihre Favoriten aus dem Jahr 2018 
einreichen. Die Top Ten der meistgenannten Hörbuch-Titel steht jetzt 
fest und das WDR-Publikum kann bis zum 10. Februar 2019 unter 
publikumspreis.wdr.de final über den Gewinner abstimmen.

Zur Auswahl stehen:
-	"NSA Nationales Sicherheits-Amt" von Andreas Eschbach
-	"Kaiserschmarrndrama" von Rita Falk
-	"Kamikatze: Ein Katz und Maus Krimi" von Kerstin Fielstedde
-	"Der Insasse" von Sebastian Fitzek
-	"Mittagsstunde" von Dörte Hansen
-	"Deutsches Haus" von Annette Hess
-	"Die Känguru-Apokryphen" von Marc-Uwe Kling
-	"Thalamus (Jugendbuch)" von Ursula Poznanski
-	"Eine Familie in Deutschland" von Peter Prange
-	"Tod unter Lametta: Ein weihnachtlicher Krimi-Spaß in 24 
Kapiteln" von Kai-Uwe Sting

Der Preisträger des "WDR Publikumspreis - Mein Hörbuch 2018" wird am 
19. März im festlichen Rahmen des Deutschen Hörbuchpreises im WDR 
Funkhaus bekannt gegeben. Durch den Abend führt Klaus-Jürgen 
("Knacki") Deuser, für das musikalische Rahmenprogramm sorgen Tom 
Gaebel und seine Band. Die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 
markiert stets auch den Beginn des internationalen Literaturfestes 
lit.COLOGNE.