Durch den Advent mit „Frau Holle“

Es gibt noch Karten für das Apollo-Weihnachtsmärchen

Frau Holle Siegen (c) Alexander Kiß (47)

Frau Holle“ lässt es diesen Dezember kräftig schneien auf der Bühne des Apollo-Theaters und sorgt so bei Groß und Klein für ordentlich Weihnachtsstimmung. Für die Weihnachts-Gala am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr, sowie für die Vorstellung am Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, gibt es noch Karten.

Kaum tanzen die ersten Schneeflocken am Himmel, denken wir an Frau Holle, die irgendwo im unendlichen Wolkenmeer haust und ihre Kissen ausschüttelt. Wie ging nochmal die Geschichte?

Ach ja: Eine Witwe bevorzugt ihre leibliche Tochter Marie, während die Stieftochter – ebenfalls eine Marie – die gesamte Hausarbeit erledigen muss. Und wenn die Speisekammer leer ist, muss sich Marie ans Spinnrad setzen und das Garn anschließend auf dem Markt verkaufen. Derart unter Druck geraten, sticht sich Marie an der Spindel und beschmutzt das wertvolle Garn mit Blut. Beim Versuch, das Garn zu waschen, fällt ihr die Spindel in den Brunnen. Auf Befehl der Stiefmutter springt Marie der Spindel hinterher. Sie erwacht am anderen Ende des Brunnens, umgeben von bunten Blumen, einem Apfelbaum mit reifen Früchten und einem Backofen mit knusprig braunem Brot. Sie befreit Baum und Ofen von ihrer Last und begegnet Frau Holle. Ein Jahr lang bleibt Marie bei ihr und lernt, aus dem Kreislauf der Natur Kraft zu ziehen für ein eigenständiges Leben. Zum Lohn für ihre guten Taten wird sie beim Abschied mit Gold überhäuft. Maries Rückkehr macht die Stiefmutter neidisch: Auch die leibliche Tochter jagt sie durch den Brunnenschacht in das Reich der Frau Holle. Ob diese Marie wohl auch mit Gold belohnt wird?

Das Apollo-Theater erzählt in poetischen Bildern dieses wohlbekannte Märchen der Brüder Grimm. Die Textfassung von Werner Hahn wird von Mario Mammone live musikalisch untermalt. Im Anschluss an die Weihnachts-Gala am Samstag, 15. Dezember, wird es selbstverständlich wieder eine Signierstunde geben.

Karten (Kinder 6 Euro, Erwachsene 12 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie jeweils eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: http://www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellungen sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-20.

Advertisements