Jan Koneffke liest im Apollo

poetry@rubens ist eine Lesungsreihe der Philosophischen Fakultät der Universität Siegen in Zusammenarbeit mit dem Apollo-Theater.

Jan Koneffke (c) Privat.jpg

Ziel ist, der Gegenwartsliteratur ein gewichtiges Forum zu geben. Am Donnerstag, 29. November, 19 Uhr, liest Jan Koneffke aus seinem neuen Lyrikband „Als sei es dein“ im Siegener Apollo-Theater an der Morleystraße 1.

Bei poetry@rubens stehen abwechselnd Prosatexte und Gedichte im Zentrum. Kuratiert und moderiert wird die Reihe durch Prof. Dr. Jörg Döring und Prof. Dr. Dieter Schönecker. Gast der ersten Lesung ist der 1960 in Darmstadt geborene Wortkünstler Jan Koneffke. Die Vielfalt seiner literarischen Veräußerungen umfasst Prosa, Lyrik, Kinderbücher, Publizistik, Rundfunkfeature und Hörspiel, Rezensionen sowie Übersetzungen aus dem Italienischen und Rumänischen. Er ist Mitglied des P.E.N. -Zentrums Deutschland, einer Schriftstellerorganisation, die für die Freiheit des Wortes eintritt.

Jan Koneffke studierte nach dem Abitur Philosophie und Germanistik an der FU Berlin. Der Leonce-und-Lena-Preis für Lyrik 1987 sorgte für den nötigen Rückenwind, um sich für ein Leben als freier Schriftsteller zu entscheiden. Nach seinem Villa-Massimo-Stipendium 1995 blieb er sieben Jahre in Rom. Seit 2003 pendelt Koneffke zwischen seinen Wohnsitzen Wien und Bukarest. Geschätzt wird sein umfassendes Œuvre gleichermaßen vom Leser, dem Feuilleton und Kolleg*innen.

Karten (12 Euro, ermäßigt 6 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: http://www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellungen sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-20.

Advertisements