DIE STUNDE DER KRITIK zur Offenbach-Operette „Pariser Leben“

Die neue Veranstaltungsreihe am Theater Hagen unter dem Titel „Die Stunde der Kritik“ sucht das Gespräch mit dem Publikum.

_MG_9298.jpgHier gibt es die Gelegenheit, das Theatererlebnis der Besucher über ein bestimmtes Werk öffentlich zu beschreiben, die Meinung darüber zu äußern, Lob auszusprechen, Kritisches loszuwerden oder Fragen zu stellen und mit den Theaterleuten und anderen Zuschauern über die jeweilige Neuproduktion ins Gespräch zu kommen.

Die nächste „Stunde der Kritik“ findet zur Offenbach-Operette „Pariser Leben“ statt am 16. November 2018 um 22.15 Uhr im Theatercafé (Eintritt frei). Für ein Eingangsstatement sowie als Diskussionspartnerin wurde die Kulturkritikerin Monika Willer gewonnen. Aus dem Produktionsteam ist der Regisseur Holger Potocki mit dabei, die Moderation übernimmt Dramaturgin Rebecca Graitl.

Advertisements