„The Magic Ring“ – Jugendliche zeigen erneut ihr Können im Apollino

Ende September feierte das Stück, das im Rahmen des Apollo-Sommercamps entstanden ist, Premiere im Apollino – der kleinen Spielstätte des Apollo-Theaters. Aufgrund der hohen Nachfrage findet am Mittwoch, 7. November, 20 Uhr, eine Zusatzvorstellung von „The Magic Ring“ im Siegener Theater an der Morleystraße 1 statt.

The Magic Ring FotoWHahn (7)Ein Vater vererbt seinem Lieblingssohn einen Ring, der ihn vor Gott und den Menschen angenehm erscheinen lässt – wenn er daran glaubt! Und er verfügt, dass dieser Ring immer wieder an den geliebtesten der Söhne weiterzugeben sei. Als schließlich ein Vater mit drei Söhnen entscheiden soll, welches der drei Kinder ihm das liebste ist, lässt er zwei Duplikate erstellen. Nach seinem Tod beginnt ein erbitterter Streit um jenen Ring, der die Söhne vor Gott und den Menschen angenehm erscheinen ließe – so sie denn daran glaubten. Bereits Mitte des 14. Jahrhunderts finden wir diese Erzählung in Giovanni Boccaccios weltberühmter Novellensammlung „Decamerone“, dann natürlich in Lessings „Ringparabel“. Und auch heute erscheint es zwingend notwendig, uns die tiefe Bedeutung dieser Geschichte bewusst zu machen.

The Magic Ring FotoWHahn (1)

18 junge Menschen aus dem gesamten Kreis Siegen-Wittgenstein kamen zu Beginn der Sommerferien zusammen, um im Apollo-Sommer-Camp den Inhalt dieser Parabel auseinanderzunehmen, zu durchleuchten und neu zusammenzusetzen. Unter der Leitung von Werner Hahn ist ein Theaterstück entstanden, das die Botschaft der Ringparabel ins Hier und Jetzt überträgt.

The Magic Ring FotoWHahn (46).jpg

Karten (Kinder 6 Euro, Erwachsene 12 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: http://www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellungen sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-20.

Advertisements