„Mir leben ejbik -Erinnerung an 80 Jahre Pogromnacht„

Der gemischte Hohenlimburger Chor „Vigholin“ wird im Rahmen der Aktionswoche : Erinnerung an 80 Jahre Pogromnacht ein Konzert mit jiddischen und israelischen Liedern mit dem Titel : „ Mir leben ejbik -Erinnerung an 80 Jahre Pogromnacht „ geben und zwar am : Samstag 10.11.18 um 18 Uhr im Saal des Karl-Ernst-Osthaus- Museums Hagen.

Es wird mit jiddischen Liedern und Psalmvertonungen, die aus der Zeit vor der Nazi-Verfolgung stammen beginnen. Danach folgt ein Block mit Liedern zur Vertreibung und Vernichtung, u. A. von Viktor Ullmann, der die Chormusik im KZ Theresienstadt geschrieben hat. Der letzte Block enthält Lieder aus heutiger Zeit in Israel.

Mit dem Konzert möchte der Chor zeigen, dass es ein reichhaltiges Musikleben im Judentum gegeben hat und weiterhin gibt und dass man Negatives und Positives nicht vergessen soll. „Wir trauern um die vielen Toten und feiern das Leben. Eben ein Konzert gegen das Ver- gessen !“

„Das Konzert dauert eine gute Stunde und wir machen kurze Textansagen, damit der Inhalt verständlich wird. Wir freuen uns auf möglichst viele Zuhörer/innen.“

Advertisements