DIE STUNDE DER KRITIK – Neue Veranstaltungsreihe am Theater Hagen

Erstmals am Sonntag, 14. Oktober 2018, um 21 Uhr im Theatercafé (Eintritt frei)

_MG_6261zu „SIMON BOCCANEGRA“

Ab dieser Spielzeit bietet das Theater Hagen eine neue Veranstaltungsreihe an: „DIE STUNDE DER KRITIK“. Diese soll regelmäßig zu einzelnen Neu-Inszenierungen am Theater Hagen stattfinden, immer im Anschluss an eine Vorstellung der jeweiligen Produktion, aber offen für alle. Auch diejenigen, die an diesem Tag nicht in der Vorstellung waren, sind also herzlich eingeladen, diese Veranstaltung zu besuchen.
„Die Stunde der Kritik“ sucht das Gespräch mit dem Publikum. Hier gibt es die Gelegenheit, das Theatererlebnis der Besucher über ein bestimmtes Werk öffentlich zu beschreiben, die Meinung darüber zu äußern, Lob auszusprechen, Kritisches loszuwerden oder Fragen zu stellen und mit den Theaterleuten und anderen Zuschauern über die jeweilige Neuproduktion ins Gespräch zu kommen. Den „Aufschlag“ soll dabei nach Möglichkeit immer ein Fach-Referent als Gast machen, der mit einer Blitzmeinung, einer Wertung, mit Lob und Tadel einen Anreiz zur Diskussion gibt.

Die erste „Stunde der Kritik“ wird zu „Simon Boccanegra“ am 14. Oktober 2018 mit Beginn um 21 Uhr im Theatercafé angeboten (Eintritt frei). Für diese Veranstaltung wurde der Verdi-Spezialist und Kritiker der Fachzeitschrift „Opernwelt“ Uwe Schweikert gewonnen. Moderation: Intendant Francis Hüsers.

Advertisements