„The Soul of Gaming“

Schon zum zweiten Mal wagt sich die Philharmonie Südwestfalen in virtuelle Welten vor und präsentiert Musik aus Videospielen. „The Soul of Gaming“ – der Nachfolger von „Final Fantasy“, dem Konzerterfolg aus dem letzten Jahr, ist am Donnerstag, 25. Oktober, 20 Uhr, im Apollo-Theater an der Morleystraße 1 zu erleben.

PhilSW_(c) ReneAchenbach.jpg

Längst schon wird der „Konsolenmusik“ die gleiche Wichtigkeit beigemessen wie den Soundtracks großer Hollywood-Filme. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Philharmonie Südwestfalen – die sich schon mehrere Jahre letzterem mit großer Hingabe in der Konzertreihe „Gala der Filmmusik“ widmet – nun auch Musik aus Computerspielen erklingen lässt.

The Soul of Gaming“ – das zweite Konzert dieser Art – bietet eine Fülle bekannter Games als Hörerlebnis. Mit opulenten Orchesterarrangements, u. a. zu „Ori and the Blind Forest“, „Gothic 3“, „Assassin’s Creed“, „Tomb Raider“ und vielen anderen, werden die Zuhörer*innen mitgerissen in die musikalische Welt dieser Spiele.

Dirigent ist der Brite Charles Hazlewood, der seit frühen Berufsjahren ein bekennender Liebhaber der Crossover-Szene ist. Einen besonderen Akzent setzt der WDR Rundfunkchor, der gerne auf neuen, ungewohnten Spuren wandelt. Auch für Moderator Werner Hahn – Leiter des JAp – ist der Ausflug in die Games-Musik eine Herausforderung, der er sich aber gerne stellt. Kompetente Unterstützung findet er in David Penndorf, selbst begeisterter Gamer, Mitglied des Hackspace Siegen (HaSi e.V.) sowie Gründer und Leiter des tollMut-Theaters. Gemeinsam führen sie durch den Abend und erzählen Vorder- und Hintergründiges zu Musik und Spielen.

Mit „The Soul of Gaming“ möchte das Apollo-Theater auch alle Erstsemesterstudierenden der Universität Siegen willkommen heißen. Unter Vorlage des Studentenausweises erhalten Studienanfänger eine Karte zum vergünstigten Preis von 11 Euro sowie eine zusätzliche Freikarte.

Karten (19 – 33 Euro, ermäßigt 11 – 25,50 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: http://www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellungen sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-20.

Programm:

Gareth Coker
Ori And The Blind Forest

Kai Rosenkranz
Gothic 3 Suite

Greg Edmonson
Uncharted Suite

Jessica Curry
Everybody’s Gone To The Rapture – An Early Harvest

Richard Jaques
James Bond Blood Stone – Athens Harbour Chase

Chris Hülsbeck
The Great Giana Sisters Suite

Jason Graves
Tomb Raider Suite

Austin Wintory
Journey – Apotheosis

Garry Schyman
Bioshock Suite

Jesper Kyd
Assassin’s Creed Concert Suite – Ezio’s Family

Takeshi Furukawa
The Last Guardian

Advertisements