Westernreitturnier auf dem Schultenhof in Halden lockt über 500 Zuschauer

Lisa-Marie Metz | Hagen-Halden |Am letzten Wochenende zog es über 500 Zuschauer zum ersten EWU-Turnier auf den Schultenhof in Hagen.

Auch der Vorstand der EWU-Westfalen ließ es sich nicht nehmen und überzeugte sich selbst bei traumhaftem Wetter vom Können der 48 Teilnehmer aus ganz Westfalen. Turnierstarter vom Schultenhof konnten 17 Platzierungen für sich gewinnen, darunter auch die Belegung des ersten Platzes im Ranch Riding von Jana Krigs, die erfolgreichste Reiterin der Jugendlichen des Turniers.

Am Samstag wurde schon ein Vorgeschmack darauf gegeben, was die Teilnehmer, Zuschauer und Helfer am Sonntag erwarten sollte: Der Trainingsteil des EWU-D-Turniers war so gefragt, dass spontan noch zwei weitere Trainerinnen engagiert wurden, das Wetter brachte alle Beteiligten zum Schwitzen und die Stimmung hätte besser nicht sein können. Aus ganz NRW reisten Pferde und Besitzer mit Pferdehängern an um die Aufgaben (Pattern) für den darauffolgenden Tag zu trainieren. Geschlafen wurde im Hänger, das Pferd nebenan auf der Wiese- wie im echten Westernfilm!

Sonntag musste es dann in der Früh losgehen mit putzen, striegeln, flechten & co. denn bereits ab 09:00 Uhr wurde auf dem Schultenhof in Hagen Halden auf den Reitplatz gebeten.

Den ganzen Tag lang gaben sich 48 Teilnehmer die Ehre und traten in 20 Prüfungen in Disziplinen wie Trail, Horsemanship oder Ranch Riding an. Das Team vom Schultenhof freute sich über insgesamt 17 Platzierungen. Auch zu einem ersten Platz konnte gratuliert werden den Jana Krigs mit der 19 Jährigen Stute Winnie im Ranch Riding belegte. All-around Champion wurde Tatjana Schlepper, die von der Turnierleitung geehrt wurde.

Grund zur Freude gab es auch für das Organisationsteam und die freiwilligen Helfer. „Wir sind unglaublich stolz darauf, was wir gemeinsam erreicht haben. Vor neun Monaten hat sich ein Team zusammengefunden, welches sich für die Idee Westernturnier auf dem Schultenhof begeistern konnte und heute hatten wir bereits beim ersten Turnier so viele Zuschauer. Dies haben wir nicht zuletzt Elisabeth und Klaus Rehpenning zu verdanken, die uns die Anlage des Schultenhofs zur Verfügung gestellt haben.“ so Thomas Sommer, Turnierleitung, der gemeinsam mit Tochter Sophia (selbst begeisterte Westernreiterin) federführend im Organisationsteam war.

Advertisements