Verleihung des Karl-Sczuka-Preises an Olaf Nicolai

Der in Halle an der Saale geborene bildende Künstler Olaf Nicolai (55) hat am Sonntag, 22. Oktober, für sein Hörwerk „In the woods there is a bird …“ den vom Südwestrundfunk (SWR) gestifteten Karl-Sczuka-Preis 2017 für Hörspiel als Radiokunst erhalten. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 12.500 Euro verbunden. Das Preiswerk ist eine Auftragsproduktion für die Documenta 14 und Deutschlandfunk Kultur. Über den Preisträger hat eine unabhängige Jury unter Vorsitz der ehemaligen Kulturstaatsministerin Christina Weiss entschieden. Die Übergabe erfolgte durch Gerold Hug, Programmdirektor Kultur des SWR, im Rahmen der Donaueschinger Musiktage.

„Hörbild über den Zusammenprall von Autorität und Protest“

Für sein Soundstück „In the woods there is a bird …“ nutzte Olaf Nicolai das Radio als Quelle. Weltweit wurden Radiokorrespondenten gebeten, für die Produktion jenes Material zur Verfügung zu stellen, das sie als sogenannte „Atmos“ bei Demonstrationen, Protestaktionen oder Unruhen aufgenommen haben. Aus diesem Material hat Nicolai dann einzelne Sequenzen für seine Komposition ausgewählt. Das Material wird dabei geloopt und überblendet. „Die Originaltöne fügen sich in seinen Loops und Überlagerungen zu einem kaleidoskopischen Hörbild über den Zusammenprall von Macht und Ohnmacht, von Autorität und Protest“, schreibt die Jury in ihrer Begründung.

63 Wettbewerbsbeiträge aus 20 Ländern

Der international renommierte Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst ist nach dem Hauskomponisten in den Gründerjahren des ehemaligen Südwestfunks benannt. Er würdigt die beste Produktion eines Hörwerks, das in akustischen Spielformen musikalische Materialien und Strukturen benutzt, und wird jährlich vom Südwestrundfunk ausgeschrieben. In diesem Jahr wurden 63 Wettbewerbsbeiträge von Bewerbern aus 20 Ländern eingereicht.

Advertisements
Kategorien:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s