Meister von Morgen: Alexander Malofeev

Am Sonntag, dem 26. März 2017 präsentiert die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung ein Konzert der Reihe ‚Meister von Morgen‘ mit dem jungen Pianisten Alexander Malofeev im Werner Richard Saal in der Wetterstraße 60 in Herdecke.

Alexander Malofeev wurde 2001 in Moskau geboren und begann im zarten Alter von 5 Jahren mit dem Klavierspiel. Er studierte an der berühmten Gnessin Musikschule für besonders begabte Kinder in der Klavierklasse von Elena Beryozkina. Alexander Malofeev ist bereits in allen bedeutenden Konzertsälen Russlands aufgetreten und gab Konzerte in Aserbaidschan, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Österreich, Spanien und den USA.

Er ist Gewinner von nicht weniger als 13 nationalen und internationalen Jugendmusikwettbewerben (u.a. Internationaler Tschaikowsky Jugendmusikwettbewerbs Moskau 2014). Als Solist ist er bereits mit namhaften Orchestern wie dem Mariinsky Orchester unter Valery Gergiev und dem Russischen Nationalorchester unter Dmitry Liss in vielen Ländem aufgetreten.

Beim 35. Festival ‚La Roque d‘Anthdron‘ spielte Alexander Malofeev mit gerade einmal 14 Jahren als jüngster Künstler seit Bestehen des Festivals.

Im Juli 2016 veröffentlichte Malofeev seine Debüt-DVD, aufgenommen vom Master-Performers-Label im Queensland Conservatorium Theatre, Brisbane (Australien). Er ist Stipendiat der ‚Vladimir Spivakov International Charity Foundation‘, ‚New Names Charity Foundation‘ und der ‚Mstislav Rostropovich Stiftung‘.

Am Sonntag präsentiert Alexander Malofeev in Herdecke Klavierstücke von Nikolai Medtner, Sergej Rachmaninoff, Maurice Ravel, sowie Leopold Godowsky.

Der Beginn ist um 19 Uhr bei freier Platzwahl. Der Einlass findet ab 18 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 10,- €, Schüler und Studenten haben freien Eintritt. Nach dem Konzert ist das Publikum eingeladen, im Foyer zu verweilen und den Künstler näher kennenzulernen.

Weitere Infos und Reservierungsmöglichkeiten gibt es telefonisch unter: Konzertagentur Becker (0231 – 5897 6606) oder über die Website der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung: www.doerken-stiftung.de. (Bitte beachten: Reservierungen über das Internet können nur bis Freitag, 24.03., 14 Uhr berücksichtigt werden).

Tipp: vor dem Konzert präsentiert die angrenzende Dr. Carl Dörken Galerie bis 18.30 Uhr die dann aktuelle Ausstellung ‚Eins aus Zwei‘ – Diptychen aus der Stiftungssammlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s