Dietz-Werner Steck ist tot

Bienzle-Darsteller starb im Alter von 80 Jahren

Dietz-Werner Steck ist tot

Stuttgart | SWR | Der Schauspieler Dietz-Werner Steck ist an Silvester im Alter von 80 Jahren gestorben. Einem Millionenpublikum bekannt wurde Steck in seiner Paraderolle als Ernst Bienzle in den SWR-Tatorten aus Stuttgart. Mit Trenchcoat und Hut ermittelte der „schwäbische Colombo“ für den Südwestrundfunk (SWR) von 1991 bis 2007 in 25 Fäl-len nach dem Prinzip: Gucken, verstehen, verhaften.

SWR-Intendant Peter Boudgoust zum Tod des Schauspielers: „Wir haben mit Dietz-Werner Steck einen großartigen Schauspieler und ein schwäbisches Original verloren. Als Tatort-Kommissar Ernst Bienzle hat er die Fernsehzuschauer im gesamten deutschsprachigen Raum begeistert. In 25 Bienzle-Folgen war Dietz-Werner Steck nicht nur ein Garant für spannende Unterhaltung, sondern auch ein Botschafter für den Südwesten und seine Eigenarten. Niemand konnte einen „Bruddler“ besser spielen als er. Für den SWR stand er bis ins Alter vor der Kamera, zuletzt in „Die Kirche bleibt im Dorf“.“

Dietz-Werner Steck, geboren am 30. Juli 1936 in Waiblingen, absolvierte seine Schauspiel-ausbildung von 1959 bis 1962 an der Staatlichen Hochschule in Stuttgart. Von 1962 bis 1996 war Steck Ensemblemitglied beim Württembergischen Staatstheater Stuttgart. Neben seinem Markenzeichen, dem Bienzle, stand Steck in Fernsehfilmrollen wie „In Sachen Kaminski“ oder in Serien wie „Laible und Frisch“ oder „Ein Fall für B.A.R.Z.“ vor der Kamera. Seine Heimat blieb jedoch immer das Theater, wo er mit Auftritten in den Titelrollen von der „Entaklemmer“ oder Felix Hubys Stück „Grüß Gott, Herr Minischter“ brillierte. 2002 ist Steck mit der Ver-dienstmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Aktuelle Programm-Änderung des SWR:

Montag, 09. Januar 2017 20.15 (VPS 20.14)

Zum Tode von Dietz-Werner Steck Tatort:

Bienzle und die große Liebe

Fernsehfilm Deutschland 2007 Erstsendung: 07.01.2007 in Das Erste Autor: Felix Huby Rollen und Darsteller: Ernst Bienzle____Dietz Werner Steck Hannelore Schmiedinger____Rita Russek Günter Gächter____Rüdiger Wandel Rominger____Walter Schultheiss Milan Popow____Misel Maticevic Kathi Popow____Katja Studt und andere Musik: Joe Mubare Szenenbild: Klaus Peter Platten Kamera: Andreas Bein Schnitt: Katja Habermehl-Fuchs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s